4. Februar 2021 / Allgemeines

Sämereien für die Partnergemeinde in Matisi

Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück

Gäste aus Matisi im Juni 2019 in der Ev. Kreuzkirche in Wiedenbrück

Der Freundeskreis Matiši der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück möchte auch in diesem Frühjahr wieder Saatgut in die Partnergemeinde nach Lettland schicken. Es werden derzeit Blumen- und Gemüsesamen für die Partner gesammelt, die Mitte März nach Matiši transportiert werden sollen. Gerade im vergangenen Jahr konnten viele Menschen in Matiši durch die übersandten Sämereien und eine gute Ernte ihre schwierige wirtschaftliche Lage ein wenig verbessern. Die Samen werden dort nach der Verteilung in den eigenen Hausgärten ausgesät, aufgezogen und geerntet und unterstützen die Familien, die oft nur ein geringes Einkommen haben oder staatliche Leistungen erhalten.
 
Da die Lage in den ländlichen Gebieten Lettlands weiterhin schwierig ist werden neben den Sämereien auch wieder Schokolade, Kaffee und Waschpulver gesammelt, die zu Ostern in Matiši an Bedürftige und an die Kinder der Sonntagsschule verteilt werden sollen.
 
Wer die Aktion unterstützen möchte kann sich gerne für nähere Informationen bei Birgit Strothenke unter Tel.: 05242/931587 melden. Bei ihr können die Sämereien auch kontaktlos abgegeben werden.
 
Foto: Gäste aus Matisi im Juni 2019 in der Ev. Kreuzkirche in Wiedenbrück mit Pfr. Marco Beuermann (hinten Mitte) und Mitgliedern des Freundeskreises Matisi.

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mann stirbt bei Kollision mit Falschfahrer auf A94
News aus der Welt

Ein Autofahrer fährt in falscher Richtung auf die A94 auf - und kracht in ein anderes Fahrzeug. Der 34 Jahre alte Fahrer des Wagens stirbt. Mehrere Menschen werden verletzt.

weiterlesen...
Bewegender Trauergottesdienst für Opfer der Zugattacke
News aus der Welt

In Neumünster gedenken Hunderte Menschen der Opfer des tödlichen Messerangriffs in einem Regionalzug. Unterdessen wird bekannt, dass sich der mutmaßliche Angreifer mit Anis Amri verglichen haben soll.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...