28. August 2017 / Allgemeines

Oelder Straße bleibt gefährliches Pflaster

Fortsetzung der Tempomessungen

Oelder Straße bleibt gefährliches Pflaster

Das erlaubte Tempo von 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften auf der Oelder Straße reicht manchen Autofahrern offenbar nicht aus. Die Polizei war am Freitag, den 25.8.2017 zwischen 7.30 und 12.30 Uhr abermals vor Ort und blitzte insgesamt 147 Fahrzeuge.

114 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen, gegen 33 wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Für das doppelte Tempo (140 km/h) wird ein Verkehrsteilnehmer mit einem Bußgeld von 440 Euro, einem Fahrverbot von zwei Monaten sowie zwei Punkten in Flensburg belangt.

120 bzw. 116 km/h bedeuten für den Zweit- bzw. Drittschnellsten jeweils ein Bußgeld von 160 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat sowie zwei Punkte in Flensburg.

Wohl nicht die letzte Kontrolle auf der Oelder Straße...

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: