28. August 2017 / Allgemeines

Oelder Straße bleibt gefährliches Pflaster

Fortsetzung der Tempomessungen

Oelder Straße bleibt gefährliches Pflaster

Das erlaubte Tempo von 70 km/h außerhalb geschlossener Ortschaften auf der Oelder Straße reicht manchen Autofahrern offenbar nicht aus. Die Polizei war am Freitag, den 25.8.2017 zwischen 7.30 und 12.30 Uhr abermals vor Ort und blitzte insgesamt 147 Fahrzeuge.

114 Verkehrsteilnehmer werden ein Verwarngeld zahlen müssen, gegen 33 wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Für das doppelte Tempo (140 km/h) wird ein Verkehrsteilnehmer mit einem Bußgeld von 440 Euro, einem Fahrverbot von zwei Monaten sowie zwei Punkten in Flensburg belangt.

120 bzw. 116 km/h bedeuten für den Zweit- bzw. Drittschnellsten jeweils ein Bußgeld von 160 Euro, ein Fahrverbot von einem Monat sowie zwei Punkte in Flensburg.

Wohl nicht die letzte Kontrolle auf der Oelder Straße...

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lebenslang für Polizistenmörder von Kusel
News aus der Welt

Der Mord an zwei Polizisten auf nächtlicher Streife hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt. Sie wollten Wilderer stellen - und wurden erschossen. Nun wurde das Urteil gesprochen.

weiterlesen...
Die wärmsten ersten elf Monate seit 1881
News aus der Welt

32 Grad am Niederrhein im September, zweistellig im Minus im November am Brocken - der Herbst 2022 hatte eine enorme Bandbreite. Die zu hohe Durchschnittstemperatur gibt Anlass zur Sorge.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...