26. August 2017 / Allgemeines

Ehrenamtliche Sprachlotsen gesucht

Interessenten sollten sich bis zum 4. September melden

Ehrenamtliche Sprachlotsen gesucht

Foto (v.l.): Evangelos Karamanlis, Saskia Richter (beide multiprofessionelles Team), Nelson Rodrigues (Kommunales Integrationszentrum) und Anna Südkamp (multiprofessionelles Team) suchen Sprachlotsen.

Wenn der Gang zu Behörden, Jobcenter, Vereinen oder Schulen aufgrund von Sprachbarrieren misslingt, bieten das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Gütersloh in Zusammenarbeit mit den Kreisfamilienzentren und dem Stadtfamilienzentrum in Verl Unterstützung durch ehrenamtliche sogenannte Sprachlotsen an. Interessierte können sich dazu beim städtischen multiprofessionellen Team informieren.

»Wichtigste Voraussetzung, um Sprachlotse zu werden, ist natürlich das Beherrschen der deutschen Sprache«, erklärt Anna Südkamp vom multiprofessionellen Team. »Ganz besonders freuen würden wir uns über Unterstützung von Ehrenamtlichen, die Polnisch, Bulgarisch oder Rumänisch dolmetschen können.«

Eingesetzt werden können Sprachlotsen überall dort, wo Sprachbarrieren überwunden werden müssen, also zum Beispiel in Kindertagesstätten, Schulen, Beratungsstellen, Behörden oder anderen Institutionen. Wichtig: »Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit setzen wir voraus«, erklärt Nelson Rodrigues vom Kommunalen Integrationszentrum.

Qualifizierung von Sprachlotsen
Jeder zukünftige Sprachlotse durchläuft eine kostenlose 40-stündige Schulung vom Kommunalen Integrationszentrum, um auf die zukünftige Tätigkeit als Sprachmittler vorbereitet zu werden. Die nächste Schulung beginnt am Mittwoch, 13. September. Nach Absolvieren der Schulung werden die ehrenamtlichen Dolmetscher in den kreisweiten Sprachlotsenpool aufgenommen.

Bei Interesse oder weiteren Fragen steht das multiprofessionelle Team telefonisch unter 05242 963 258 oder per E-Mail an team.integration[at]rh-wd.de zur Verfügung.

Interessenten melden sich bitte bis Montag, 4. September, um in einem gemeinsamen Gespräch mit einem Mitarbeiter des multiprofessionellen Teams herauszufinden, ob die benötigten Voraussetzungen erfüllt werden.

 

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Mehrere Tote bei Bootsunglück vor Falklandinseln befürchtet
News aus der Welt

Mitten auf dem Südatlantik läuft ein Fischerboot voll Wasser und geht unter. Rettungskräfte ringen mit rauen Bedingungen auf See.

weiterlesen...
Schüsse an Schule - 16-Jähriger wegen Mordes hart bestraft
News aus der Welt

Im November fallen an einer Offenburger Schule Schüsse. Es herrschen Angst und Entsetzen. Nun wird der Täter von einem Gericht unter Ausschluss der Öffentlichkeit verurteilt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie