15. Februar 2022 / Aktuell

Impfteam kommt nach Rheda-Wiedenbrück und Werther (Westf.)

Mobile Impfangebote

In dieser Woche können sich Bürgerinnen und Bürger ohne Termin in Rheda-Wiedenbrück und Werther (Westf.) impfen lassen. Am Freitag, 18. Februar, kommt das Impfteam der Koordinierenden Covid-Impfeinheit des Kreises Gütersloh (KoCI) in die Stadthalle nach Rheda-Wiedenbrück. Geimpft wird von 15 bis 18 Uhr. Am Samstag, 19. Februar, impft das Team von 11 bis 15 Uhr in Werther (Westf.) im ehemaligen DRK-Testzentrum, Engerstraße 12. Das Angebot richtet sich an Personen ab 12 Jahren, die sich ihre Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung abholen möchten. 
 
Mitzubringen ist ein Ausweisdokument, aus dem die Wohnadresse und Identität hervorgeht. Bei Zweit- und Auffrischungsimpfungen ist ebenfalls der Impfpass erforderlich. Für Erstimpfungen ist dies nicht zwingend notwendig. Im Idealfall bringen Impfwillige ihre elektronische Gesundheitskarte mit. Wer noch jünger als 16 Jahre ist, muss von einer erziehungsberechtigten Person begleitet werden. Diese Person muss ebenfalls ein Ausweisdokument mit sich führen, aus dem hervorgeht, dass sie und das Kind zusammengehören.
 
Zum Einsatz kommen die Impfstoffe von Biontech/Pfizer, Moderna und Johnson&Johnson. Moderna wird nicht an Personen unter 30 Jahren verimpft, Johnson&Johnson nicht an Frauen unter 40 Jahren. Schwangere und Stillende bekommen Biontech. Je nach Verfügbarkeit kann es vorkommen, dass an einem Tag mehr Impfstoff des einen oder anderen Herstellers zum Einsatz kommt. Eine freie Impfstoffwahl gibt es nicht.

Quelle: ©Kreis Gütersloh
Symbolbild: ©Pexels.com/Gustavo Fring

Meistgelesene Artikel

Lastzug walzt Grillfest nieder: Sechs Tote bei Rotterdam
News aus der Welt

Das Grillfest in einem kleinen Ort in Holland ist gerade voll im Gange. Dann die Katastrophe: Ein Lastzug fährt von einem Deich mitten in die Feiernden. Wie konnte es zu dem tragischen Unfall kommen?

weiterlesen...
Neues Logo der Moritz-Fontaine-Gesamtschule enthüllt
Für die ganze Familie

„Miteinander, Füreinander, Gemeinsam leben lernen“

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schiffsunglück in Bangladesch: Zahl der Toten steigt auf 50
News aus der Welt

In Bangladesch ist ein Passagierschiff gesunken. Behörden sprechen davon, dass das Schiff überfüllt gewesen sein soll. Die Zahl der Toten steigt - und noch immer werden Menschen vermisst.

weiterlesen...
Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
News aus der Welt

Der Herzog von Norfolk war einer der Organisatoren des Staatsbegräbnisses für die Queen. Schon in der Vergangenheit war er wegen zu schnellen Fahrens aufgefallen - nun muss er seinen Führerschein abgeben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umzug bei der Stadtverwaltung
Aktuell

Die Fachbereiche Immobilienmanagement und Tiefbau ziehen in die Ringstraße

weiterlesen...