28. August 2021 / Aktuell

Bundestagswahl 2021: Briefwahl – Wie geht das?

Wie ihr euren Antrag auf Briefwahl stellen könnt

Olgha Malki und Martina Naujok bearbeiten im Wahlamt die Anträge auf Briefwahl

Briefwahl – Wie geht das?

Wer nicht am Wahlsonntag im Wahllokal, sondern schon vorher per Brief abstimmen möchte, kann einen Wahlschein beantragen. Die Beantragung ist ab jetzt und regulär bis Freitag, 24. September, 18 Uhr, möglich. Danach ist die Ausstellung von Wahlscheinen bzw. Briefwahlunterlagen nur noch in Ausnahmefällen bis zum Wahltag, 15 Uhr, möglich.

Die Anträge dazu können auf unterschiedlichen Wegen gestellt werden: bevorzugt online mit dem Smartphone über den QR-Code auf der Benachrichtigung oder über einen entsprechenden Link auf der städtischen Homepage www.rheda-wiedenbrueck.de/wahlen 

Alternativ kann die Briefwahl auch per E-Mail an wahlamt@rh-wd.de (in der Mail bitte Name, Vorname, Geburtsdatum und Anschrift angeben) oder in Papierform über das Formular auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung beantragt werden.

Schließlich können Wahlscheine auch persönlich im Wahlbüro – Raum E30 im Erdgeschoss des Rathauses in Rheda – beantragt werden. Dort ist auch die Stimmabgabe direkt vor Ort möglich. Das Wahlbüro kann während der regulären Servicezeiten des Rathauses ohne Termin aufgesucht werden. Am Donnerstag und Freitag vor dem Wahlsonntag (23. und 24. September) ist das Wahlbüro von 8 bis 18 Uhr durchgehend geöffnet.

Wichtig: Die roten Wahlbriefe müssen so rechtzeitig zurückgesandt werden, dass sie bis zum Wahltag um 18 Uhr beim Wahlamt eingegangen sind. Die Rücksendung ist innerhalb Deutschlands portofrei. Wer seinen roten Wahlbrief in die Briefkästen der Stadt werfen möchte, muss dies vor der letzten Leerung am Wahltag um 17:30 Uhr am Historischen Rathaus und am Stadthaus oder um 17:45 Uhr am Rathaus tun.

Bei Fragen zur Briefwahl können sich Interessierte an das Briefwahlbüro (Tel: 05242/963-436 oder -553 sowie wahlamt@rh-wd.de) wenden.

Reguläre Wahl im Wahllokal 

Das Stadtgebiet ist in 19 Wahlbezirke gegliedert. Die Wahlbenachrichtigung enthält auch Angaben zum richtigen Wahllokal. Die Wahllokale sind mit einer Ausnahme identisch mit denen bei der Kommunalwahl 2020: Das Herz-Jesu-Pfarrheim in Batenhorst steht aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht wie gewohnt zur Verfügung. Stattdessen wird das Wahllokal in der Hubertushalle eingerichtet.

Wir weisen schon jetzt darauf hin, dass in den Wahllokalen wie bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr auch bei der Bundestagswahl besondere Hygienevorkehrungen getroffen werden. Bitte denken Sie also an die Mindestabstände und die Maskenpflicht.

Bild: Olgha Malki und Martina Naujok bearbeiten im Wahlamt die Anträge auf Briefwahl.

Quelle und Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

An Berliner Bahnhof: Bundespolizist setzt Schusswaffe ein
News aus der Welt

Zu dem Vorfall kam es in der Bahnhofshalle am Ostbahnhof. Ein Mann soll eine Bundespolizeistreife bedroht haben.

weiterlesen...
Vater und Tochter nach Blitzeinschlag tot
News aus der Welt

Unglück im bulgarischen Hochgebirge: Vater und Tochter werden vom Blitz getroffen. Der Mann und das elfjährige Mädchen sind tot. Der 13-jährige Sohn ruft den Rettungsdienst.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Christiane Gees - Deine Ergotherapeutin aus Rheda-Wiedenbrück
Aktuell

Stärke Dich und Deine Selbstwirksamkeit

weiterlesen...
Bauarbeiter im Kreis Gütersloh bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf
Aktuell

Kreis Gütersloh: Rund 4.450 Bau-Beschäftigte arbeiten in 362 Betrieben

weiterlesen...