20. Oktober 2016 / Allgemeines

»Ehrenamt sichtbar machen«

Rückgabefrist verlängert

»Ehrenamt sichtbar machen«

Gotelinde Sedello, die Beauftragte zur Förderung des Ehrenamtes, plant für das kommende Jahr eine Ausstellung zum Thema ݏEhrenamt sichtbar machen« und hat dafür einen Fragebogen an rund 260 Organisationen geschickt. Aufgrund des schleppenden Rücklaufs wurde die Abgabefrist bis Mittwoch, 16. November, verlängert.

Mit dem Fragebogen sollen die in der jeweiligen Institution binnen zwölf Monaten ehrenamtlich geleisteten Stunden erfasst werden. Gotelinde Sedello bittet auch um Rückmeldung derjenigen Organisationen, die kein Interesse an dem Projekt haben.

Sie ist telefonisch unter 05242 963 538, per E-Mail an gotelinde.sedello[at]rh-wd.de oder postalisch an Stadt Rheda-Wiedenbrück; Rathausplatz 13, 33378 Rheda-Wiedenbrück erreichbar.

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
News aus der Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...
Messer-Angriff auf Kinder - Polizei nimmt 21-Jährigen fest
News aus der Welt

Mitten am Tag soll ein Mann in Duisburg zwei Kinder angegriffen haben. Die beiden konnten sich schwer verletzt in eine Schule retten. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie