5. Juli 2024 / Sport in Rheda-Wiedenbrück

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

Am kommenden Sonntag, den 7. Juli um 14:00 Uhr, machen Rugby-Deutschlands U20-Junioren den nächsten Schritt in ihrer Vorbereitung auf die mögliche Europameisterschaftsteilnahme im November. Zuvor wird sich das deutsche Team in einem Match gegen die Schweiz noch für das EM-Turnier qualifizieren müssen. Am kommenden Sonntag im Sportzentrum Burg in Rheda-Wiedenbrück wird es nun zunächst in einem Testspiel gegen die Auswahl Belgiens gehen, die im vergangenen Jahr EM-Zweiter geworden war. Ausrichter ist der Wiedenbrücker TV.

Personell kann Nationaltrainer Curtis Bradford nicht ganz aus dem Vollen schöpfen, fallen ihm doch einige Spieler etwa aufgrund von Verletzungen aus. Dennoch verfüge man über viele Talente, und er sei zuversichtlich, dass der Kern dieser Mannschaft dies auch in Richtung der EM sein wird. »Das ist schon eine aufregende Gruppe von Spielern, die bislang den Weg durch die Jugend-Ausbildung Rugby Deutschlands gemacht haben«, so Bradford. »Wir werden uns am Freitag treffen und uns in einigen Trainingseinheiten Klarheit darüber verschaffen, mit welcher Taktik und welchem Spielplan wir diesen Test angehen werden.«

Bradford ist überzeugt, dass die nominierten Jungs trotz der kurzen Vorbereitungszeit eine schlagkräftige Mannschaft bilden, die sich allerdings in erster Linie auf sich selbst und die eigene Leistungsfähigkeit konzentrieren und das Testspiel dazu nutzen wird, sich in wichtigen Schlüsselbereichen weiterzuentwickeln und wichtige Schritte mit Blick auf die anstehenden Ziele zu machen. Zudem sollen einige Spieler die Chance bekommen, sich unter Wettbewerbsbedingungen zu beweisen und für diese Herausforderungen zu empfehlen. Klares Ziel der U20-Junioren sei die Qualifikation für die Europameisterschaft. Das Qualifikationsspiel gegen die Schweiz ist allerdings von Rugby noch nicht final terminiert.

Aus den Wiedenbrücker Reihen ist Vincent Peterburs nominiert. Der kaufmännische Azubi spielt seit seinem fünften Lebensjahr Rugby. Peterburs kommt aus einer Rugbyfamilie, sein Bruder und seine beiden Schwestern spielen im Wiedenbrücker TV, seine Mutter hat ebenfalls für das Wiedenbrücker Frauenteam, Ende der 90er Jahre, gespielt.

Mit diesem Kader wird Rugby Deutschland in das Match gegen Belgien gehen:
SC Frankfurt 1880: Vinzenz Maier, Christopher Henning, Tung Cin Mang Thang, Jack Byszio, Lando Backer
Hamburger RC: Nick Hill, Nikias von der Lohe, Markus Medcraft, Tom Hill
Heidelberger RK: Jaden Gliatis, Linus Meng, Nao Krüger, David Jahn
RSV Köln: Erik Sunko
RG Heidelberg: Max Kammholz
Berliner RC: Simon Lüders
TSV Handschuhsheim: Luis Reutner
Erfurt Oaks: Conrad Voigt
RC Leipzig: Richard Porsche
SC Germania List: Mattes Bachmann
SC Neuenheim: Till Sengewitz, Kostadin Asenov, Moritz Noll
Wiedenbrücker TV: Vincent Peterburs
New England Freejacks (USA): Alexander Lott
England: Paul Dakunimata

Kontakt:
WTV Rugby
Paul-Schmitz-Str. 20
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel.: 05242 550190
E-Mail: info@wtv-rugby
Website | Facebook | Instagram

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Das könnte Dich auch interessieren

WTV Rugby
Unternehmen

Neueste Artikel

Aus Mexiko in die ganze Welt: 100 Jahre Caesar Salad
News aus der Welt

Die kulinarische Kreation eines italienischen Einwanderers in der Grenzstadt Tijuana ist weltweit beliebt. In jeder Kultur entwickelt sich das Rezept weiter. War der Ursprung eine Notlösung?

weiterlesen...
Schmeckt das Brot? Möwen-Küken wollen lieber Fisch
News aus der Welt

Egal, welche Speisen kleine Kinder vorgesetzt bekommen: Viele wollen doch am liebsten Nudeln essen. Bei Silbermöwen-Küken ist das ähnlich. Ihr Favorit hat Flossen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das Gül Gym ist Deine Kampfsportschule aus Rheda!
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Hier bildest Du Dich und Deine Fähigkeiten weiter

weiterlesen...