19. Juli 2018 / Allgemeines

Verdacht der Misshandlung einer Schwanenfamilie

Wer hat an der Ems etwas beobachtet?

Verdacht der Misshandlung einer Schwanenfamilie

Die Polizei Gütersloh meldet, dass Unbekannte Anfang Juli eine Schwanenfamilie mit vier jungen Küken misshandelt haben sollen.

Zeugen berichteten von mehreren Fällen, in denen die Schwäne beworfen wurden. Einmal soll ein Hund auf die Tiere gehetzt worden sein. Ort des Geschehens war die Ems im Bereich Wiedenbrück.

Wo sich die geflüchteten Tiere derzeit aufhalten, ist unklar.

Wer kann Angaben dazu machen? Wer hat den oder die Täter beobachtet? Infos bitte an die Polizei Gütersloh unter Tel. 05241/869-0.

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...
Ein einzigartiges Ambiente in Wiedenbrück
Partner News

Das Seecafé & Restaurant am Emssee der Flora-Westfalica lädt zum verweilen ein

weiterlesen...

Neueste Artikel

Erpresser wollten Millionen von Schumacher-Familie
News aus der Welt

Bekannt war bereits, dass zwei Männer wegen versuchter Prominenten-Erpressung in Untersuchungshaft sitzen. Nun gibt die Staatsanwaltschaft bekannt, wen die mutmaßlichen Täter im Visier hatten.

weiterlesen...
Spezialeinheiten überwältigen Automatensprenger
News aus der Welt

Seit 2020 sollen sie immer wieder in Deutschland auf Beutefahrt gegangen sein, aber nach ihrem jüngsten Coup in Heilbronn wartete auf fünf mutmaßliche Gangster in Südholland eine böse Überraschung.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie