8. Januar 2020 / Allgemeines

POL-GT: Jugendlicher wird in Parkanlage angegriffen

Die Polizei sucht Zeugen

Gütersloh (CG) - Am Montagabend (06.01., 20.15 Uhr) hielt sich ein 17-jähriger Herzebrocker zusammen mit zwei Bekannten in der Grünanlage des Klostergartens in Herzebrock auf. Hier traten plötzlich zwei maskierte Personen an die Personengruppe heran. Einer der Beiden hielt dem 17-jährigen Jugendlichen eine Pistole an den Hals und forderte ihn auf, seine Sachen aus den Taschen zu übergeben. Dieser Forderung kam der Jugendliche nach. Er konnte flüchten, als ihm ein weiterer bislang unbekannter Jugendlicher zu Hilfe eilen wollte. Dieser Unbekannte wurde durch einen der Tatverdächtigen ebenfalls körperlich angegriffen. Alle drei rannten anschließend ebenfalls davon. Die bislang unbekannten Tatverdächtigen konnten wie folgt beschrieben werden: Beide trugen dunkle Kleidung und waren maskiert. Einer hatte eine auffallend dunkle Stimme und sprach akzentfrei in deutscher Sprache. Zusätzlich trug dieser Mann eine Umhängetasche. Durch die Polizei konnten die Tatverdächtigen in der Umgebung nicht angetroffen werden. Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer hat verdächtige Personen beobachtet und kann Angaben dazu machen? Wer hat die Jugendlichen in der Parkanlage rund um den Tatzeitraum beobachtet? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Feuerwehr findet letztes Erdrutsch-Opfer auf Ischia
News aus der Welt

In der Nacht zum 26. November war es wegen starker Regenfälle auf der italienischen Mittelmeerinsel zu Überschwemmungen und Erdrutschen gekommen. Nun ist die letzte Vermisste gefunden worden.

weiterlesen...
Der Schmerz von Illerkirchberg
News aus der Welt

Fassungslosigkeit und Wut herrschen nach der tödlichen Gewalttat auf einem Schulweg in Illerkirchberg. Es wird viel geweint, getrauert - und angeklagt. Der Fall hat eine politische Dimension.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...