Aktuelles

Mutmaßlicher Drahtzieher verhaftet

Mutmaßlicher Drahtzieher verhaftet

Wie wir im Februar 2017 berichteten, konnten nach umfangreichen Ermittlungen des Kriminalkommissariats Rheda-Wiedenbrück fünf Mitglieder einer Diebesbande festgenommen werden. Diese hatte vorzugsweise Seniorinnen und Senioren bestohlen.

In Rheda-Wiedenbrück waren in 2016 zwei Personen im Stadtgebiet beklaut worden, nachdem sie sich am Schalter einer Bank Geld auszahlen ließen.

Die fünf aus Bulgarien stammenden Bandenmitglieder – ein Mann und vier Frauen im Alter zwischen 22 und 40 Jahren – wurden am 8.2.2017 dem Amtsgericht in Bielefeld vorgeführt und sind mittlerweile wegen gewerbsmäßigen Bandendiebstahls verurteilt worden.

Ende Februar 2018 gelang es Polizeibeamten, ein aus Bulgarien agierendes Oberhaupt der Familie, der als Drahtzieher der Diebesbande gilt, an der Grenze zu Slowenien mittel EU-Haftbefehl verhaftet werden. Mittlerweile befindet sich dieser Beschuldigte in Haft und wartet hier auf seine Gerichtsverhandlung.

Ein weiterer Hintermann wurde bereits im Oktober 2017 in Bulgarien festgenommen. Zurzeit läuft das Verfahren beim Landgericht in Bielefeld gegen ihn.

Teile diesen Artikel: