6. September 2018 / Sport in Rheda-Wiedenbrück

Suez-Cup erlöst 2.500 Euro

Fußballturnier mit 600 Mitarbeitern aus 4 Ländern

Suez-Cup erlöst 2.500 Euro

Ende Juni fand in der Tönnies Arena in Rheda-Wiedenbrück der SUEZ-Cup statt. Rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Deutschland, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden besuchten das jährlich stattfindende Mitarbeiterevent der SUEZ-Gruppe, einem der weltweit größten Umwelt- und Entsorgungsdienstleister. Bei dem Fußballturnier, das auf dem Kleinfeld ausgetragen wird, konnten spannende Fußballspiele in professioneller Umgebung und mit kühlen Getränken verfolgt werden.

Eine besondere Attraktion der Veranstaltung war eine überdimensionale Fußball-Dart-Scheibe, auf die alle Besucher für einen Einsatz in Höhe von einem Euro schießen konnten. Als Geschäftsführer der SUEZ Mitte versprach Peter Pester den Erlös des Fußball-Dart-Spiels zu verdoppeln. Dem stand SUEZ Deutschland-Chef Herman Snellink in nichts nach und legte ebenfalls nochmal eine Summe drauf. Am Ende des Turniers kam so eine Spendensumme in Höhe von 2.500 Euro zusammen.

Der Erlös wurde an die Aktion Kinderträume gespendet. SUEZ unterstützt mit diesem Geld eine Familie, die dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug für ihren kranken Sohn benötigt. Die Schirmherrin der Aktion Kinderträume e.V., Margit Tönnies, nahm den Scheck in Höhe von 2.500 Euro von Dirk Schürmann, Leiter Vertrieb & Marketing SUEZ Nord und Jobst Stiebig, Leiter Kundencenter SUEZ Bielefeld, entgegen. Konrad Putzke von Tönnies hat das SUEZ-Team vor und während des Fußballturniers tatkräftig und professionell unterstützt.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: