23. Juni 2023 / Kreis Gütersloh

Baden verboten

Gütersloh/Greffen. Die untere Naturschutzbehörde des Kreises Gütersloh hat jetzt die Naturschutzgebietsschilder in...

von Pressestelle Kreis Gütersloh

Gütersloh/Greffen. Die untere Naturschutzbehörde des Kreises Gütersloh hat jetzt die Naturschutzgebietsschilder in der Greffener Mark  erneuert und mit einem Zusatzschild versehen, um auf einige Verbote hinzuweisen. Baden im See, aber auch das Zelten und Lagern an den Ufern sind nicht zulässig. „Naturschutzgebiete sind zum Schutz der Natur rechtsverbindlich festgelegte Gebiete. Hier verbietet sich das Baden, da es den erfolgreichen Schutz der dortigen Natur verhindert, so auch im Westholtsee, der im Naturschutzgebiet (NSG) Baggersee Greffener Mark liegt“, erklärt Ulrike Rediker-Authmann von der Naturschutzbehörde.

„Das NSG ist ein sensibler Bereich und besonders für Wasservögel ein unverzichtbares Rast- und Brutgebiet. Die Vögel werden erheblich durch Unruhe und Lärm gestört“, heißt es weiter beim Kreis. Die Behörde appelliert an das Verständnis der Bürger. Gerade in Zeiten des Klimawandels gehe es um Biodiversität, dies diene letztlich auch dem Menschen.

Auf eine Abkühlung bei dem Sommerwetter muss dennoch niemand verzichten, denn es gibt in der Umgebung andere Bademöglichkeiten: Die Freibäder in Harsewinkel und Versmold oder der Feldmarksee in Sassenberg laden zum Badespaß ein.

Bei Rückfragen steht die untere Naturschutzbehörde unter Telefon 05241/85-2723 bereit.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fähre sinkt auf dem Nil: Drei tote Arbeiter
News aus der Welt

Auf dem Nil bei Kairo in Ägypten ist eine Fähre gesunken. Dabei sind drei Menschen gestorben. Nach weiteren Menschen wird noch gesucht.

weiterlesen...
Drei Frauen in Wiener Bordell getötet
News aus der Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Kurz darauf bietet sich den Ermittlern ein grausamer Anblick. Ein Verdächtiger ist schnell gefasst, das Motiv unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Landrat legt Nebentätigkeiten offen
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Mit einer Vorlage für die Kreistagssitzung am 4. März hat Landrat Sven-Georg Adenauer seine in 2023...

weiterlesen...
Der Wegweiser ‚Durchstarten‘ 2024 ist da
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Um bei den vielfältigen Möglichkeiten beim Übergang von der Schule in den Beruf die Orientierung zu...

weiterlesen...