13. September 2017 / Allgemeines

Unfallverursacherin flüchtete

Verletzen Radfahrer zurückgelassen

Unfallverursacherin flüchtete

Die Polizei sucht Zeugen zu einer Fahrerflucht. Bei einem Verkehrsunfall am Samstag, den 9.9.2017 um 15.50 Uhr fuhr eine unbekannte dunkelhaarige Autofahrerin mit ihrem größeren dunklen Ford (eventuell ein C-Max) auf der Freigerichtstraße und beabsichtigte, nach rechts auf die Hauptstraße in Fahrtrichtung Wiedenbrück abzubiegen.

Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem etwa 63 Jahre alten Radfahrer, der auf dem für ihn freigegebenen linken Geh-/Radweg unterwegs war. Der Mann stürzte hin und verletzte sich leicht.

Die Unfallverursacherin stieg lediglich kurz aus ihrem Auto aus, äußerte ihr Bedauern und flüchtete dann vom Unfallort, ohne sich weiter um den am Boden liegenden Verletzten zu kümmern.

Wer kann Angaben zu diesem Unfall machen? Wer hat die dunkelhaarige Frau mit ihrem dunklen, größeren Ford beobachtet oder kann sonst Angaben dazu machen?

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Rheda-Wiedenbrück unter Tel. 05242/4100-0.

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Familie mit Messer attackiert - Polizei schießt auf Vater
News aus der Welt

Ein getrennt von Frau und Kindern lebender Vater dringt mit einem Messer ins Wohnhaus seiner Familie ein und verletzt diese. Die herbeigerufene Polizei schießt den Mann an.

weiterlesen...
Studie zum Omikron-Ursprung: Entwicklung wurde übersehen
News aus der Welt

Anfang November 2021 wurde in Südafrika erstmals die Corona-Variante B.1.1.529 nachgewiesen. Doch ein Forscher-Team der Charité weist nach: Omikron-Vorläufer gab es in Afrika schon deutlich früher.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deine Tankstelle in Wiedenbrück
Allgemeines

Das Team ist jeden Tag für Dich da.

weiterlesen...
Grußwort zum Neuen Jahr 2022
Allgemeines

Bürgermeister Theo Mettenborg

weiterlesen...