11. Dezember 2017 / Allgemeines

Spenden überreicht

Initiative Rheda und Theatergruppe B.P. & Company

Spenden überreicht

Die Initiative Rheda sammelte bei der »Kriminacht« 704,60€ und die Theatergruppe B. P. & Company spendete die Hälfte ihrer Gage für Aktion Kinderträume. Dabei kam ein Spendenbetrag von 830,– € zusammen. Diesen Betrag stockte die Volksbank nochmals um 250,– € auf, so dass am Ende ein Gesamtbetrag von 1.080,– € zusammenkam. Bei der Spendenübergabe bedankte sich Margit Tönnies für das Engagement und erklärte, wofür die Spenden verwendet werden.

Die Familie von Lynn (16) benötigt dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug. Sie hat eine ausgeprägte Schluckschwäche, aus der immer wiederkehrende Lungenprobleme resultieren. Daher wird sie von Geburt an über eine Sonde

ernährt. Aufgrund der starken muskulären Einschränkungen ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. Lynn ist stark geistig behindert und kann nicht sprechen. Sie besucht eine Förderschule für geistige Entwicklung.
Seit der Trennung der Eltern lebt Lynn zusammen mit ihrem großen Bruder Jan-Eric, welcher glücklicherweise gesund ist, bei ihrer alleinerziehenden Mutter. Leider besitzt die kleine Familie kein behindertengerechtes Auto. Somit hatte die Mutter ihre Tochter immer ins Auto gehoben. Weil ihr die Anschaffung aus eigener Kraft nicht möglich ist, hat sie um Unterstützung gebeten. Die Aktion Kinderträume stellt der Familie einen umgebauten VW Caddy im Wert von 24.500,– EUR zur Verfügung.