31. August 2018 / Allgemeines

Ab sofort Tempo 30

Aufgepasst auf dem Ostring

Ab sofort Tempo 30

 Foto: Joel Otta vom Verkehrsamt und Kita-Leiterin Nadine Büscher (v.l.) freut sich mit ihrem Team, den Eltern und Kindern, dass nun vor der Integrativen Kita am Ostring Tempo 30 gilt. Alle hoffen nun auf Verständnis der Autofahrer.

Von 50 auf 30: Im Bereich der Integrativen Kindertagesstätte »Tausendfüßler« und der Eichendorff-Grundschule dürfen Autofahrer ab sofort montags bis freitags zwischen 7 und 17 Uhr nur noch 30 km/h fahren. Die Regelung basiert auf einer Änderung der Straßenverkehrsordnung. Der Gesetzgeber will damit grundsätzlich die Sicherheit von Kindern stärken.

»Die StVO-Änderung gilt für ›sensible‹ Bereiche – damit sind neben Kindergärten und Kitas auch Schulen, Alten- und Pflegeheime sowie Krankenhäuser gemeint«, erklärt Joel Otta, Leiter der städtischen Verkehrsabteilung. Dadurch sollen die Gefahren des Verkehrs und seiner kritischen Begleiterscheinungen – Bring- und Abholverkehr mit vielfachem Ein- und Aussteigen, erhöhter Parkraumsuchverkehr, häufige Fahrbahnquerungen – gemildert werden. Die Einrichtung von Tempo 30 auf dem Ostring bildet den Auftakt, weitere Standorte folgen.

Die Kinder, Eltern und Fachkräfte der Inklusiven Kita Tausendfüßler freuen sich sehr über die Geschwindigkeitsbegrenzung vor der Einrichtung. »Auch wenn die Kinder in diesem Alter noch in Begleitung ihrer Eltern zur Kita kommen, so ist ihr Weg hierdurch ein großes Stück sicherer geworden«, freut sich Leiterin Nadine Büscher.

Neueste Artikel:

Parkplatz-Sperrung unter Brücke am Jägerheim
Baustellen und Sperrungen

Dauerparker sollten ihr Fahrzeug bis 16. Mai entfernen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: