6. Februar 2022 / Aktueller Hinweis

Bürgerbüro hat vier Tage im Februar geschlossen

Programmumstellung im Bürgerbüro

Aufgrund einer zwingend erforderlichen Umstellung der Meldesoftware muss das Bürgerbüro, im Rathaus Rheda und im Standesamt in Wiedenbrück, von Samstag, 19. Februar, bis einschließlich Mittwoch, 23. Februar, geschlossen werden.

Die vier Tage werden für die Installation der Software sowie für die Schulung der Mitarbeitenden genutzt. Für dringende melderechtliche Angelegenheiten können sich die Bürgerinnen und Bürger unter der Telefonnummer 963 395 melden.

Um den erhöhten Bedarf an Terminen nach der Schließung aufzufangen, wird das Bürgerbüro in Wiedenbrück am Donnerstag, 24. Februar, ganztätig geöffnet und das Personal am Standort Rheda verdoppelt. An den darauffolgenden Samstagen (26. Februar und 5. März) sind die beiden Standorte des Bürgerbüros personell stärker besetzt, um eine höhere Termindichte zu gewährleisten. Für alle Anliegen im Bürgerbüro ist nach wie vor eine vorherige Terminvereinbarung über das Serviceportal erforderlich. 

Quelle: ©Stadt Rheda-Wiedenbrück
Bildquelle: ©Pexels.com/Christina Morillo

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
News aus der Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
News aus der Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie