7. Dezember 2021 / Polizeimeldung

Zwei Männer am Lilienweg verletzt angetroffen

Zeugen gesucht

Polizeimeldung

Zwei verletzte Männer waren in der Nacht zu Montag (06.12.) Grund für zwei Polizeieinsätze am Lilienweg.

Um 00.30 Uhr meldeten Zeugen einen leicht verletzten, stark alkoholisierten 32-jährigen Mann. Der nahezu ausschließlich rumänisch sprechende Mann machte rudimentäre Angaben darüber, dass er von ihm unbekannten Männern zuvor verletzt worden sei. Mit einem Rettungswagen wurde er in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren.

Gegen 02.40 Uhr wurde abermals ein verletzter Mann am Lilienweg gemeldet. Auch er konnte aufgrund sprachlicher Barrieren keine genauen Angaben zu dem Geschehenen machen. Auch in dem Fall ergaben sich Hinweise, dass es nach einem gemeinsamen Umtrunk zu einem körperlichen Übergriff gekommen war. Der 35-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Ob es Zusammenhänge zwischen den Taten gibt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zu den Vorfällen machen? Hinweise nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

(Pressemitteilung der Polizei Gütersloh)

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Große Angst»: Schüler bei Angriff an Gymnasium verletzt
News aus der Welt

An einer Wuppertaler Schule werden mehrere Schüler verletzt. Der Verdächtige soll ebenfalls das Gymnasium besucht haben. In der Schule müssen sich dramatische Szenen abgespielt haben.

weiterlesen...
Strafe für Professor nach Misshandlung verschärft
News aus der Welt

Seine Machtstellung als Doktorvater soll ein Hochschullehrer ausgenutzt haben, um Frauen zu schlagen und zu demütigen. Jetzt droht dem 60-Jährigen die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeieinsatz in Rheda-Wiedenbrück
Polizeimeldung

Einsatz, Kriminalität Polizeieinsatz in Rheda-Wiedenbrück Um kurz nach 14.00 Uhr am Donnerstag (15.02.) erhielt die...

weiterlesen...
Rosenmontagsumzüge in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gut besucht
Polizeimeldung

Einsatz, Kriminalität, Versammlungen Rosenmontagsumzüge in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gut besucht Die...

weiterlesen...