22. März 2022 / News aus der Welt

Streit in Waschanlage: Mann mit Hochdruckreiniger verletzt

Und plötzlich lagen die Nerven blank: Der Besuch in einer Autowaschanlage endete mit Streit und Gewalt - und zwei Strafanzeigen.

Der Wunsch nach einem sauberen Auto mündete in einen Streit (Symbolbild).
von dpa

Bei einem Streit in einer Autowaschanlage im niedersächsischen Oldenburg hat ein Mann seinen Kontrahenten mit einem Hochdruckreiniger verletzt.

Ein 65-Jähriger soll sich am Montag zunächst daran gestört haben, dass ein 62-Jähriger mit seinem Wagen nicht weit genug vorfuhr, wie die Polizei mitteilte. Als beide Männer mit ihren Autos in der Waschanlage waren, soll der Ältere die Ehefrau des anderen Mannes, die sich neben der Anlage aufhielt, nass gespritzt haben.

Zeugen zufolge trat der 62-Jährige daraufhin gegen das Auto des 65-Jährigen und riss am Außenspiegel. Die Männer beleidigten sich. Als der Ältere dem drei Jahre Jüngeren mit der Faust ins Gesicht schlug, wehrte sich dieser mit dem Hochdruckreiniger. Dabei wurde der 65-Jährige verletzt und durchnässt.

Erst als eine Mitarbeiterin die Polizei rief, ließen die beiden Männer voneinander ab. Die Folgen des laut Polizei «offenbar vollkommen sinnlosen Streits»: ein Verletzter und zwei Strafanzeigen wegen Körperverletzung.


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Ehepaar nach vorgetäuschtem Tod erneut vor Gericht
News aus der Welt

Ein Ehepaar täuscht den Tod des Mannes vor, um Geld aus 14 Lebens- und Unfallversicherungen zu kassieren. Obwohl bereits ein Urteil gesprochen wurde, müssen sich beide erneut vor Gericht verantworten.

weiterlesen...
Geldstrafe und Freispruch nach tödlichem Polizeieinsatz
News aus der Welt

Beim Einsatz zweier Beamten in Mannheim stirbt ein psychisch kranker Mann. Nun hat ein Gericht in Mannheim eine Entscheidung in dem Verfahren getroffen: Der Einsatz war grundsätzlich gerechtfertigt.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Ehepaar nach vorgetäuschtem Tod erneut vor Gericht
News aus der Welt

Ein Ehepaar täuscht den Tod des Mannes vor, um Geld aus 14 Lebens- und Unfallversicherungen zu kassieren. Obwohl bereits ein Urteil gesprochen wurde, müssen sich beide erneut vor Gericht verantworten.

weiterlesen...
Geldstrafe und Freispruch nach tödlichem Polizeieinsatz
News aus der Welt

Beim Einsatz zweier Beamten in Mannheim stirbt ein psychisch kranker Mann. Nun hat ein Gericht in Mannheim eine Entscheidung in dem Verfahren getroffen: Der Einsatz war grundsätzlich gerechtfertigt.

weiterlesen...