8. April 2023 / News aus der Welt

Ostereiersuche mit dicker Jacke - Montag frühlingshaft

Der Frühling lässt sich Zeit in Deutschland: Erst am Ostermontag steigen die Temperaturen deutlich an.

Vereinzelte Spaziergänger am Strand von Wustrow auf dem Darß.
von dpa

Einen Regenschirm wird man zur Ostereiersuche nicht brauchen, aber eine warme Jacke: Der Ostersonntag beginnt nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdiensts (DWD) mit einstelligen Temperaturen. Dies werde sich auch am Vormittag gegen 10 Uhr, zur «Hauptostereiersuchzeit» meist noch nicht geändert haben, erklärte DWD-Meteorologe Martin Jonas am Samstag in Offenbach.

Nur im Westen könne es schon etwas wärmer sein. Tagsüber wird es dann milder, vor allem im Westen, wo 16 bis 17 Grad möglich sind. Dazu lässt sich vor allem vom Südwesten bis zur Neiße Sonnenschein tanken, wie es vom DWD hieß. Über dem Südosten und Norden hängen dagegen dichte Wolken fest.

Noch bessere Aussichten auf Sonnenschein und Ausflugswetter bietet der Ostermontag, auch dem Südosten, wo es - ebenso wie im Südwesten - sogar bis 20 Grad warm werden kann. Ansonsten liegen die Temperaturen zwischen maximal 14 und 18 Grad. Im Nordwesten und Westen ziehen tagsüber mehr und mehr Wolken auf, aus denen es auch regnen kann.

Ab Dienstag wird es kühler, dazu kommt Regen. Auch Gewitter sind möglich. Statt eines lauen Frühlingslüftchens wehe eine steife, teils sogar stürmische Brise, wie DWD-Meteorologe Jonas mitteilte.


Bildnachweis: © Frank Hormann/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Extrem seltene Schildkröte in Indien entdeckt
News aus der Welt

Die Cantors Riesen-Weichschildkröte ist vom Aussterben bedroht. In Indien gelang nun ein seltener Fund.

weiterlesen...
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht
News aus der Welt

Als Brain Fog - Gehirnnebel - wird eine Bewusstseinstrübung bezeichnet, die eine Langzeitfolge von Corona-Infektionen sein kann. Mediziner haben nun eine Ursache ausgemacht.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Extrem seltene Schildkröte in Indien entdeckt
News aus der Welt

Die Cantors Riesen-Weichschildkröte ist vom Aussterben bedroht. In Indien gelang nun ein seltener Fund.

weiterlesen...
Gehirnnebel wohl durch Störung der Blutversorgung verursacht
News aus der Welt

Als Brain Fog - Gehirnnebel - wird eine Bewusstseinstrübung bezeichnet, die eine Langzeitfolge von Corona-Infektionen sein kann. Mediziner haben nun eine Ursache ausgemacht.

weiterlesen...