19. Juli 2023 / News aus der Welt

Mysteriöses Objekt in Australien wohl Raketenantrieb

An einem abgelegenen Strand in Australien taucht ein meterhoher Kanister auf. Experten rätseln über die Herkunft. Kommt das Objekt etwa aus dem Weltall? Nun ist das Rätsel offenbar gelöst.

Dieses zylindrische Objekt wurde am Strand von Green Head etwa 250 Kilometer nördlich von Perth angespült.
von dpa

Seit Tagen haben Experten in Australien über die Herkunft eines mysteriösen Objekts gerätselt, das an einen abgelegenen Strand nördlich von Perth gespült worden war. Nun geht die Australische Weltraumagentur (ASA) davon aus, dass es sich um das Gehäuse eines Feststoffraketentriebwerks handelt, wie die Behörde am Mittwoch mitteilte.

«Wir setzen den Prozess der Identifizierung des Raketentyps und seines Ursprungs in Zusammenarbeit mit unseren globalen Partnern fort», schrieb die ASA auf Twitter. Feststoffraketen werden heute in der Luft- und Raumfahrt sowohl für militärische als auch für zivile Zwecke als Starthilfe genutzt.

Der zylinderförmige Kanister aus leichtem Kohlefasermaterial, der knapp drei Meter hoch und 2,5 Meter breit ist, war am Sonntag am Strand von Green Head entdeckt worden. Zunächst war völlig unklar, um was es sich handelte. Nach einer eingehenden Kontrolle hatten die Behörden mitgeteilt, dass das Objekt sicher sei und keine Gefahr für Menschen darstelle. Anwohner wurden aber aufgefordert, sich von dem goldfarben schimmernden Teil fernzuhalten.


Bildnachweis: © -/Australian Space Agency via AAP/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

Mit einem Klick zu frischem Obst und Gemüse
Partner News

Entdecke die tollen Features der neuen Website von Franz Blienert

weiterlesen...
Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld
Polizeimeldung

Kriminalität Nach Raubstraftat in Rheda-Wiedenbrück - Durchsuchungen in Herford und Bielefeld Am Donnerstag...

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Scholz im Hochwassergebiet erwartet - Warnungen aufgehoben
News aus der Welt

Im Saarland fällt enorm viel Regen, Polizei und Feuerwehr sind im Dauereinsatz. Das Ausmaß der Schäden wird wohl erst am Tag danach sichtbar. Kanzler Scholz reist heute in das betroffene Gebiet.

weiterlesen...
Explosion mit drei Toten: Spuren von Brandbeschleuniger
News aus der Welt

Nach der Explosion und dem Feuer mit 3 Toten und 16 Verletzten in einem Düsseldorfer Wohn- und Geschäftshaus gibt es Hinweise auf Brandbeschleuniger. In einem Kiosk soll Benzin verschüttet worden sein.

weiterlesen...