7. April 2022 / News aus der Welt

Kap Verde: Sechs Tonnen Kokain auf Schiff beschlagnahmt

Westafrika ist eine eine der Drehscheiben internationaler Drogenkartelle. Von dort wird der Stoff nach Europa geschmuggelt - tonnenweise.

Kokain wird gern über Westafrika nach Europa geschmuggelt.
von dpa

Die US-Marine hat in Zusammenarbeit mit Interpol und Behörden des westafrikanischen Inselstaats Kap Verde rund sechs Tonnen Kokain auf einem Schiff beschlagnahmt.

Der Wert der konfiszierten Drogen werde auf 350 Millionen US-Dollar geschätzt (etwa 320 Millionen Euro), wie das für Afrika zuständige US-Oberkommando am Donnerstag mitteilte. Die Drogen waren am 1. April auf dem unter brasilianischer Flagge fahrenden Schiff im Atlantischen Ozean nahe der Westküste Afrikas beschlagnahmt worden. Sieben Besatzungsmitglieder seien demnach festgenommen worden.

Westafrika ist nach Angaben der UN-Behörde zur Bekämpfung von Drogen und Kriminalität (UNDOC) eine der Drehscheiben internationaler Drogenkartelle. Jedes Jahr werden laut UNDOC dutzende Tonnen Kokain aus Südamerika über westafrikanische Länder nach Europa geschmuggelt. Der bei Touristen beliebte Inselstaat Kap Verde mit seinen gut 500.000 Einwohnern ist ein zentraler Punkt der Drogenroute.


Bildnachweis: © Christian Charisius/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
News aus der Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
News aus der Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Nach Mondlandung: Hoffen auf zweites Leben für «Odysseus»
News aus der Welt

Seit der ersten kommerziellen Mondlandung vor rund einer Woche schickt «Odysseus» Daten zur Erde, allerdings sind wohl bald die Batterien leer. Die Ingenieure hoffen nun auf eine zweite Chance.

weiterlesen...
Lawine in Südtirol: Deutscher Tourengänger getötet
News aus der Welt

Viel Neuschnee in Südtirol - das bedeutet: Lawinengefahr. In über 2000 Meter Höhe wird nun eine Gruppe von Tourengängern verschüttet. Ein Mann ist tot, zwei weitere Deutsche schweben in Lebensgefahr.

weiterlesen...