5. März 2022 / News aus der Welt

Drei Menschen sterben bei Frontalcrash in Unna

Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar: In Unna in Nordrhein-Westfalen sterben drei Menschen auf der Bundesstraße.

Bei einem Frontalzusammenstoß in Unna sind am Samstag drei Menschen gestorben.
von dpa

Bei einem Frontalzusammenstoß in Unna sind am Samstag drei Menschen gestorben. Nach Angaben der Polizei geriet ein 56-Jähriger auf der alten Bundesstraße 1 aus bisher ungeklärter Ursache mit seinem Auto auf die Gegenfahrbahn.

Dort stieß es mit dem Wagen von zwei Frauen zusammen. Der Mann und die 51 Jahre alte Beifahrerin im zweiten Wagen waren sofort tot. Die 46 Jahre alte Fahrerin des zweiten Autos starb später in einer Klinik an ihre Verletzungen, wie die Polizei in Unna mitteilte.


Bildnachweis: © Andreas Dunker/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...
Andreasmarkt Rheda
Veranstaltung

Vom 11. November 2022 bis 13. November 2022

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Eine Tragödie»: Fünf Tote nach Unwettern in Ischia
News aus der Welt

Ein heftiges Unwetter hat auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia schwere Schäden angerichtet. Rettungskräfte entdeckten bislang drei Leichen. Und neun Menschen gelten weiterhin als vermisst.

weiterlesen...
Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
News aus der Welt

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

«Eine Tragödie»: Fünf Tote nach Unwettern in Ischia
News aus der Welt

Ein heftiges Unwetter hat auf der italienischen Urlaubsinsel Ischia schwere Schäden angerichtet. Rettungskräfte entdeckten bislang drei Leichen. Und neun Menschen gelten weiterhin als vermisst.

weiterlesen...
Brutaler Räuber greift Glühweinstandbetreiber an
News aus der Welt

Ein 37-Jähriger will die Tageseinnahmen eines Glühweinstands rauben - und greift den Betreiber an. Passanten werden auf die Situation aufmerksam. Kurz darauf wird der Mann festgenommen.

weiterlesen...