7. Mai 2023 / News aus der Welt

Deutscher Wetterdienst erwartet teils starke Gewitter

Zum Start in die neue Woche spielt die Sonne nur im Streifen zwischen Ostsee bis nach Sachsen mit. Was andere Regionen zu erwarten haben.

Regenwolken ziehen über blühende Rapsfelder in Nordbayern.
von dpa

Zum Wochenanfang rechnen Meteorologen in einigen Regionen Deutschlands mit Sonnenschein in anderen mit Wolken und heftigen Gewittern. Am Montag wird es nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) von der Ostsee bis nach Sachsen sonnig und trocken. Sonst bleibe es wolkig, teils stark bewölkt mit Schauern und einzelnen Gewittern.

Besonders im Südwesten könne es auch kräftigere Gewitter mit Starkregen geben. Die Höchsttemperatur liegen laut DWD bei 15 bis 23 Grad. Für Sonntagnachmittag hatte der DWD bereits im Westen und Südwesten sowie in Alpennähe lokale Gewitter mit Starkregen und Hagel sowie stürmische Böen vorhergesagt. Extreme Unwetter seien nicht ausgeschlossen.

Am Dienstag soll es von der Ostsee bis zum Bayerischen Wald sonnig und trocken werden. Sonst überwiege eine starke Bewölkung, gebietsweise mit Regen. Am Nachmittag werden nach Angaben der Meteorologen von Westen auch einzelne Gewitter erwartet. Die Höchstwerte liegen 16 bis 22 Grad.


Bildnachweis: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
News aus der Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
News aus der Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Deichbrand-Festival auch von weltweiter IT-Panne betroffen
News aus der Welt

Ein globales Computer-Problem sorgt am Freitag an Flughäfen und bei Airlines für Ausfälle - in vielen Ländern. Auch einige Musiker, die beim Deichbrand-Festival erwartet wurden, waren betroffen.

weiterlesen...
Nach Angriff an Volkshochschule bleibt Motiv unklar
News aus der Welt

An einer Volkshochschule in Wedel bei Hamburg wird ein Dozent niedergestochen. Lebensgefährlich verletzt kommt er ins Krankenhaus. Die mutmaßlichen Täter sind gefasst, doch das Warum bleibt offen.

weiterlesen...