27. Dezember 2022 / News aus der Welt

ADAC rechnet vor allem an Neujahr mit vielen Staus

Am 1. Januar gehen in einigen Bundesländern die Weihnachtsferien zu Ende. Autofahrer müssen daher mit Staus auf Autobahnen rechnen.

Autos stehen auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München im Stau. Am Neujahrstag müssen Urlauber mit Staus und Verkehrsbehinderungen rechnen (Archivbild).
von dpa

Wer zum Jahreswechsel im Auto unterwegs ist, muss nach ADAC-Einschätzung vor allem an Neujahr mit Staus auf deutschen Autobahnen rechnen. Grund sei das Ende der Ferien in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Sachsen und Thüringen, teilte der Verband am Dienstag mit. Vor allem am Nachmittag sei deshalb mit Staus in Deutschland zu rechnen.

An Silvester rechne man dagegen nicht mit größeren Verzögerungen - abgesehen von Autobahnen und Fernstraßen in Richtung Alpenraum. Dort sollten Winterurlauber auch am 31. Dezember mehr Zeit auf den Straßen einplanen, rät der Verband. Auf der Tauernautobahn und der Brennerroute in Österreich könne es genauso zu Staus kommen wie auf der Gotthardroute in der Schweiz. Grenzkontrollen könnten zusätzlich Geduld von Autofahrern erfordern.


Bildnachweis: © Marijan Murat/dpa
Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
News aus der Welt

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...
18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
News aus der Welt

Es sind schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

KI-Hype um ChatGPT: «System kaum kritisch reflektiert»
News aus der Welt

Der Text-Roboter ChatGPT verblüfft mit seinen geschliffenen Dialogen und löst einen großen Hype um das Thema künstliche Intelligenz aus. Wissenschaftler warnen aber vor Datenschutzlöchern und mehr.

weiterlesen...
18-Jährige vergewaltigt: Urteil gegen Bruder erwartet
News aus der Welt

Es sind schwere Vorwürfe: Ein 21-Jähriger soll seine Schwester zum Inzest gezwungen haben. Über Monate sperrt er sie laut Anklage ein und schlägt sie fast täglich. Nun wird das Urteil erwartet.

weiterlesen...