9. März 2023 / Kreis Gütersloh

Vollsperrung am Montag, 13. März

Langenberg. Der Kreis Gütersloh baut im Zuge des Radwegneubaus ent-lang der Stromberger Straße (K55) und des Mathewegs...

von Pressestelle Kreis Gütersloh

Langenberg. Der Kreis Gütersloh baut im Zuge des Radwegneubaus ent-lang der Stromberger Straße (K55) und des Mathewegs (K56) eine neue Radwegbrücke über den Forthbach. Dafür wird die Stromberger Straße am Montag, 13. März, ab 8 Uhr voll gesperrt. Ein örtlich vorgefertigtes Stahlbe-tonteil mit einem Gewicht von rund 31 Tonnen wird von einem Autokran eingehoben. Die Vollsperrung dauert bis circa 16 Uhr. Eine Umleitung über die Beckumer Straße ist ausgeschildert.

Nach dem Einbau wird auf das Fertigteil eine Ortbetondecke betoniert, eine Beschichtung auf der Betonoberfläche aufgetragen und ein Aluminiumgeländer montiert. Die Arbeiten an der Brücke sind voraussichtlich Mitte April fertiggestellt.


Bis dahin sollen auch die restlichen Asphaltarbeiten und der Bau von zwei Viehtriften aus Stahlwellprofilen an der insgesamt 4,9 Kilometer langen Radwegbaumaßnahme abgeschlossen werden. Über die Fertigstellung und die offizielle Eröffnung der Maßnahme, die für eine Verbesserung der Radverkehrsmobilität im Kreis Gütersloh und für die Vernetzung mit dem benachbarten Kreis Warendorf steht, wird der Kreis gesondert informieren.

Quelle: Kreis Gütersloh - hier Original öffnen (www.kreis-guetersloh.de)

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Von zwei Autos angefahren: Dreijähriges Kind tot
News aus der Welt

Ein dreijähriges Kind läuft abends auf die Fahrbahn einer Landstraße - und wird von zwei Autos angefahren. Es stirbt noch an der Unfallstelle.

weiterlesen...
Mehr Wildnis wagen: Privatgärten können Naturparadies werden
News aus der Welt

An kaum einer Stelle ist es so einfach, etwas für Artenvielfalt und Umwelt zu bewirken: Man muss nur weniger tun, um Gärten lebendiger zu machen. Doch viele tun sich schwer, ein bisschen mehr Wildnis zuzulassen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Jakob Decker übernimmt ab April die Leitung
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Jakob Decker wird zum 1. April Leiter der Abteilung Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung. Er folgt...

weiterlesen...
Verabschiedung des Haushaltes 2024
Kreis Gütersloh

Gütersloh. Seit Ende November des vergangenen Jahres haben die Kreistagspolitikerinnen und -politiker den...

weiterlesen...