4. Oktober 2021 / In Rheda-Wiedenbrück entdeckt ...

Ökumenischer Gottesdienst in der Stadtkirche Rheda zum Erntedankfest

„Ist die Welt wieder in Ordnung…!?“

Am Sonntag, 03. Oktober, fand der jährliche ökumenische Gottesdienst zum Erntedankfest in der Ev. Stadtkirche Rheda statt.

Der von den Landfrauen sowie Frauen aus der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde in Rheda vorbereitete Gottesdienst stand unter dem Thema „Ist die Welt wieder in Ordnung…!?“ Pfarrerin Sarah Töws und Gemeindereferentin Maria Schmidt leiteten den Gottesdienst liturgisch. 

Über die Kollekte durfte sich neben dem Hilfswerk „Brot für die Welt“ Ulrike Nowak-Heil für den Verein „Alle unter einem Dach“ aus Rheda-Wiedenbrück freuen. Sie berichtete eindringlich über ihren Besuch in Iversheim und den Zielen des erst im August neu gegründeten Vereins. Im Fokus der Unterstützung soll der durch das Jahrhunderthochwasser schwerst betroffene Bad Münstereifeler Stadtteil Iversheim stehen. Hier hat die Rheda-Wiedenbrücker Feuerwehr in den ersten Tagen nach der Flut bereits einen Notfallhilfeeinsatz gefahren. An diese bestehende Verbindung knüpft Alle unter einem Dach e.V. nun an.
 
Auf dem Foto neben der durch die Landfrauen gefertigten Dekoration sind die am Gottesdienst beteiligten Frauen (von links nach rechts: Kerstin Dengler, Pfarrerin Sarah Töws, Annika Holtmann, Ute Timmermeister, Ingrid Gilsbach, Doris Seggewiß, Ursel Meloh-Hollenbeck) sowie ganz rechts Ulrike Nowak-Heil mit den überreichten Spenden abgebildet.

Foto: ©Birgit Strothenke

Meistgelesene Artikel

Herbstkirmes kann starten
Good Vibes

Disco-Jet, Jekyll-and-Hyde, Autoskooter Formel 1, Beach-Jumper und vieles mehr

weiterlesen...
Ein Toter nach Absturz von Kleinflugzeug im Ostallgäu
News aus der Welt

Ein einmotoriges Kleinflugzeug stürzt nahe der Gemeinde Wald ab. Ein Mann stirbt, ein weiterer wird schwer verletzt. Ermittler versuchen, die Ursache zu klären.

weiterlesen...

Neueste Artikel:

Details zum Todesschuss an Baldwin-Filmset weiter unklar
News aus der Welt

Hollywood ist bestürzt über den Tod von Kamerafrau Halyna. Nun melden sich der Regisseur und der Ehemann zu Wort. Berichten zufolge gab es Beschwerden über mangelnde Sicherheitsvorkehrungen am Set.

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren:

Die Pro Pflege 2000 hilft da, wo Hilfe gebraucht wird
In Rheda-Wiedenbrück entdeckt ...

Unser neuer Partner in der Kategorie "Körper, Gesundheit & Pflege"

weiterlesen...