6. August 2021 / Good Vibes

Tönnies DRK-Kita seit zehn Jahren fest in Rheda-Wiedenbrück verankert

Jubiläumsfeier im nächsten Jahr

Was hätte das für eine bunte Sause sein können: Die Kindertageseinrichtung bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück „feiert“ im August zehnten Geburtstag – wobei „feiern“ das falsche Wort ist. Denn aufgrund der Corona-Pandemie haben sich Unternehmen und Kitaleitung dazu entschieden, die Feier aufs kommende Jahr zu schieben. Dann soll es ein großes Familienfest geben mit allen aktuellen Kita-Familien aber auch ehemaligen Kita-Kindern mit ihren Eltern.

Als im August 2011 die DRK-Kita im Verwaltungsgebäude bei Tönnies eröffnet wurde, zählte die Einrichtung gerade einmal 15 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren. Heute tummeln sich mehr als 50 Jungen und Mädchen jeden Tag in den rund 1000 Quadratmeter großen Räumlichkeiten. „Nach zehn Jahren können wir voller Stolz sagen: Die DRK Kita wird super angenommen und ist in Rheda-Wiedenbrück fest verankert“, sagt die heutige Kita-Leiterin Iris Hansel. Und zwar nicht nur von Kindern der Tönnies-Beschäftigten, sondern auch von firmenfremden Jungen und Mädchen aus dem Rheda-Wiedenbrücker Stadtgebiet. „In den vergangenen Jahren haben uns viele Familien ihr Vertrauen geschenkt, sodass die zur Verfügung stehenden Plätze immer besetzt werden konnten“, unterstreicht Iris Hansel.

In drei Gruppen können die Jungen und Mädchen spielen, toben, lachen, lernen, streiten und sich wieder vertragen. Betreut werden sie von mittlerweile 16 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. „Ihr habt den richtigen Beruf gewählt. Denn Ihr seid mit viel Engagement und Herzenswärme jeden Tag für die Kinder da und stellt das Wohl der Jungen und Mädchen in den Mittelpunkt Eurer Arbeit“, lobte die Kita-Leiterin bei einer coronakonformen, kleinen Zusammenkunft.

Ihr Dank galt zudem der Familie und Firma Tönnies. „Wir sind unglaublich dankbar für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Josef Tillmann sowie Margit und Clemens Tönnies waren immer für unsere Kintertageseinrichtung da. Bei keiner Karnevalsfeier haben sie gefehlt, auf fast allen Festen waren sie dabei“, führte Iris Hansel weiter aus. Den Dank gaben Clemens und Margit Tönnies gern zurück. „Wie liebevoll und toll Sie sich hier um die Mädchen und Jungen kümmern ist beeindruckend. Wenn wir im Besprechungsraum sitzen und die Kinder von außen aus dem Innenhof durch die Scheiben schauen, dann zaubert uns das jedes Mal ein Lächeln ins Gesicht“, sagte Clemens Tönnies.

Bei einer kleinen Feier war es nun ein Zauberer, der den Kindern leuchtende Augen bescherte. Im Beisein von Xenia Dik, Geschäftsführerin des DRK-Ortsvereins, und Franz Westhoff, stellvertretender Vorsitzender des DRK Rheda-Wiedenbrück, überreichte Margit Tönnies zudem Geschenke für die drei Gruppen. Im kommenden Jahr soll dann die große Feier nachgeholt werden. „Dann feiern wir eben unseren 11. Geburtstag und hoffen, dass wir dann auch ehemalige Kita-Kinder und deren Eltern begrüßen können“, fügt Iris Hansel hinzu. Das Team freue sich schon jetzt auf das Wiedersehen.

Meistgelesene Artikel

Tevex Logistics setzt auf E-Sattelzugmaschine mit Stern
Partner News

Absichtserklärung für Bestellung über 50 eActros LongHaul

weiterlesen...

Neueste Artikel

Verletzte nach Messerangriff aus Krankenhaus entlassen
News aus der Welt

Nach einer Messerattacke im Herzen des EU-Viertels in Brüssel dauern die Ermittlungen an. Die Staatsanwaltschaft geht aber nicht von einem extremistischen oder terroristischen Vorfall aus.

weiterlesen...
Messerangriff - Hamburgs Senatorin weist Vorwürfe zurück
News aus der Welt

Die Hamburger Bürgerschaft befasst sich am Mittwoch mit der tödlichen Messerattacke. Die AfD-Fraktion hat das Thema zur Aktuellen Stunde angemeldet.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Martina Drosten gewinnt bei DANKE-Auslosung der Sparlotterie Erlebnisgutschein von Jochen Schweizer
Good Vibes

Sparlotterie verbindet sparen, Gemeinnütziges in der Region und die Chance auf Preise

weiterlesen...