10. Juli 2021 / Für die Karriere

Nachwuchstischler erhalten ihre Gesellenbriefe

Fünf Jahrgangsbeste prämiert

41 Tischler-Auszubildende erhielten vor dem Tischlerbildungszentrum in Rheda-Wiedenbrück unter freiem Himmel ihre Gesellenbriefe. Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fiel die feierliche Freisprechung mit dem gesamten Abschlussjahrgang, Gästen und Familien in diesem Jahr aus. „Stattdessen haben wir uns eine großartige Alternative überlegt, die im Tischlerhandwerk deutschlandweit einmalig ist,“ versprach Frank Grimm, Obermeister der Tischler-Innung in seiner Begrüßung der jungen Gesellen, die im Klassenverband nacheinander erschienen sind. 
 
Der Abschluss dieses Ausbildungsjahrganges wurde in drei Teilen verfilmt. Schon die Präsentation der Gesellenstücke und der Wettbewerb „Die Gute Form“ begleitete die Kamera. Grimm verrät: „Auch heute sind Kamera und Drohne des Video-Teams am Start. Darüber hinaus erhaltet ihr unsere Freisprechungsrede als Video. Damit  haben wir euch eine Erinnerung fürs Leben geschaffen, die ihr immer wieder ansehen könnt.“ 
 
Zusammen mit Udo Schwedes, Leiter des Tischlerbildungszentrums und dem jeweiligen Berufsschullehrer überreichte Grimm den erfolgreichen Gesellen die Prüfungszeugnisse, die Gesellenbriefe und  die traditionelle Broschüre „Die gute Form“, in der die Gesellenstücke aller Prüflinge aus dem Kreis Gütersloh veröffentlicht sind.  Das Reckenberg-Berufskolleg belohnte die jeweils Klassenbesten mit einer Schraubzwinge als kleine Anerkennung ihrer Leistungen. 
 
Die fünf Jahrgangsbesten im Rahmen der Gesellenprüfung durften sich über einen Gutschein für einen Gütersloher Baugroßhandel freuen. Dazu zählen:
 
Kilian Köllner (Tischlerei Ellendorff, Rietberg), Janis Maaß (Tischlerei Vollmer, Halle) , Finn Radzwill (Lignatus - Die Wohnmanufaktur, Langenberg), Lars Gottwald (Tischlerei GK Design, Herzebrock-Clarholz), Mara Kloppenburg (Nobilia-Werke, Gütersloh). 
 
Das entstandene Videomaterial steht ab sofort auf der Website der Tischler-Innung Gütersloh www.tischler-gt.de und in den sozialen Netzwerken zur Verfügung. 

Die jungen Tischler und Tischlerinnen im Klassenverband mit Udo Schwedes, Frank Grimm, Julian Effertz (vorn v. links) und ihrem Klassenlehrer Heiner Rolf-Kiel (hinten rechts)

Klassenlehrer Markus Woidich (hinten rechts) ist stolz auf seine Schützlinge. Mit dabei Udo Schwedes, Frank Grimm, Julian Effertz (vorn v. links).

Christian Descher (hinten m.) gratuliert seinen Schülern und Schülerinnen gemeinsam mit  Udo Schwedes, Frank Grimm, Julian Effertz (vorn v. links).

Die fünf Jahrgangbesten hinten v. links: Janis Maaß, Lars Gottwald, Udo Schwedes vorn v. links:  Kilian Köllner, Finn Radzwill, Mara Kloppenburg, Frank Grimm.

Meistgelesene Artikel

Lastzug walzt Grillfest nieder: Sechs Tote bei Rotterdam
News aus der Welt

Das Grillfest in einem kleinen Ort in Holland ist gerade voll im Gange. Dann die Katastrophe: Ein Lastzug fährt von einem Deich mitten in die Feiernden. Wie konnte es zu dem tragischen Unfall kommen?

weiterlesen...
Neues Logo der Moritz-Fontaine-Gesamtschule enthüllt
Für die ganze Familie

„Miteinander, Füreinander, Gemeinsam leben lernen“

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schiffsunglück in Bangladesch: Zahl der Toten steigt auf 50
News aus der Welt

In Bangladesch ist ein Passagierschiff gesunken. Behörden sprechen davon, dass das Schiff überfüllt gewesen sein soll. Die Zahl der Toten steigt - und noch immer werden Menschen vermisst.

weiterlesen...
Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
News aus der Welt

Der Herzog von Norfolk war einer der Organisatoren des Staatsbegräbnisses für die Queen. Schon in der Vergangenheit war er wegen zu schnellen Fahrens aufgefallen - nun muss er seinen Führerschein abgeben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie