12. Juli 2017 / Allgemeines

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Rheda und Lintel

Kreisweit Wechsel in drei Kehrbezirken

Neuer Bezirksschornsteinfeger in Rheda und Lintel

Bild: Ingrid Huber (Abt. Ordnung Kreis Gütersloh) und Michael Remmert (Vorsitzender der Gütersloher Kreisvereinigung der Schornsteinfeger; 2. v. r.) begrüßten Peter Kröger (v. l.), Christoph Schulte und Andreas Gök im Kreishaus Gütersloh.


Oliver Enge hat seinen Kehrbezirk in Rheda, Lintel, Kattenstroth und Spexard auf eigenen Wunsch zum 30. Juni abgegeben. Seit dem 1. Juli ist Andreas Gök der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger in diesem Bereich.

Insgesamt sind in drei Kehrbezirken im Kreis Gütersloh seit Kurzem neue Bezirksschornsteinfeger für die Überprüfung der Brand- und Feuersicherheit von Heizungs- und Abgasanlagen tätig.

Mit ihrer Bestellung zu bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern wurden ihnen hoheitliche Arbeiten übertragen, zu denen unter anderem die Feuerstättenschau, die Prüfung der Brand- und Feuersicherheit und die Abnahmen nach der Landesbauordnung gehören. Mit dem Feuerstättenbescheid legt der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger die durchzuführenden Kehr- und Überprüfungsarbeiten fest. Die Eigentümer von Grundstücken und Wohneigentum können diese Tätigkeiten nur durch die bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger durchführen lassen.

Die regelmäßig an den Feuerstätten durchzuführenden Kehrungen beziehungsweise Reinigungen, Überprüfungen und Messungen können hingegen durch einen Schornsteinfeger der freien Wahl durchgeführt werden. Dabei ist lediglich zu beachten, dass nur Schornsteinfeger beauftragt werden dürfen, die in dem beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle in Berlin geführten Schornsteinfegerregister auf der Internetseite https://elan1.bafa.bund.de/bafa-portal/sf-suche/ registriert sind.

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: