26. Mai 2017 / Allgemeines

Drei Personen verletzt

Abbiegeunfall an der Kreuzung Rietberger Straße / Kapellenstraße / Peitzmeierweg

Drei Personen verletzt

Gestern (25.5.2017) kam es laut Polizeiangaben gegen 13.50 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Als ein 28-jähriger Rheda-Wiedenbrücker mit seinem Ford Fiesta von der Rietberger Straße nach links in den Peitzmeierweg abbog, kollidierte er mit einem entgegenkommenden Mitsubishi eines 23-jährigen Rietbergers. Dabei schleuderte eines der Autos gegen das Rennrad eines 24-jährigen Güterslohers, der am Peitzmeierweg wartete.

Beide Autofahrer wurden durch die Kollision schwer verletzt, die 19-jährige Beifahrerin des 23-Jährigen wurde leicht verletzt. Der Radfahrer blieb unverletzt. Alle Verletzten wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser nach Wiedenbrück bzw. Gütersloh gebracht.

Beide Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 12.000 Euro beziffert.

Laut Mitteilung kam bei der Unfallaufnahme heraus, dass der 28-jährige Rietberger [falsche Zahl oder falscher Ort] nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Es wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: