20. Dezember 2019 / Allgemeines

Die Heiligabend-Gottesdienste der Evangelischen Versöhnungs-Kirchengemeinde

Akuelle Zeiten der Gottesdienste an Heiligabend

Heiligabend-Gottesdienste der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde

Mit Krippenspielen und Bläsermusik auf Weihnachten einstimmen!
 
Die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde lädt herzlich zu den insgesamt neun Gottesdiensten am Heiligabend in Rheda-Wiedenbrück ein. Aufgrund von krankheitsbedingtem Ausfall weicht dieser Plan vom vorab veröffentlichten Predigtplan ab. Den Beginn in der Stadtkirche Rheda macht um 11 Uhr Pfarrerin Sarah Töws mit einem Krabbelgottesdienst für die Kleinsten. Um 14.30 Uhr gestaltet die Familienkirche zusammen mit Pfarrer Ralf Fischer und Prädikantin Susanne Fischer einen Heiligabendgottesdienst mit Krippenspiel.
 
Dann folgen drei Christvespern mit Pfarrer Rainer Moritz. Um 16 Uhr ist die Christvesper mit musikalischer Gestaltung des CVJM Posaunenchores, um 17.15 Uhr singt der Kirchenchor der Versöhnungs-Kirchengemeinde. Ein besinnlicher Gottesdienst um 18.30 Uhr bildet den Abschluss der Heiligabend-Feiern in der Stadtkirche.
 
In der Wiedenbrücker Kreuzkirche macht sich um 14.30 Uhr das Schaf Lucie in einem Gottesdienst für kleinere Kinder nach Bethlehem auf und entdeckt dabei etwas Außergewöhnliches. Im Familiengottesdienst um 16 Uhr steht das Krippenspiel „Aufregung im Himmel“ der Kinderkirche im Mittelpunkt. Die Christvesper um 18 Uhr wird vom CVJM-Posaunenchor musikalisch begleitet. Der letzte Gottesdienst in der Gemeinde am Heiligabend ist die Christmette um 23 Uhr, in der das 200 Jahre alte Lied „Stille Nacht“ im Mittelpunkt steht. Alle vier Gottesdienste in der Kreuzkirche werden liturgisch von Pfarrer Marco Beuermann geleitet.
 
Foto:
Das Lied „Stille Nacht“ wird im Mittelpunkt der Christmette in der Wiedenbrücker Kreuzkirche stehen.
 
 
 
 

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: