14. September 2017 / Allgemeines

Autokino für bestehende und neue Schutzengel

Am Samstag auf dem Werlplatz

Autokino für bestehende und neue Schutzengel

Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren findet in diesem Jahr wieder für die inzwischen nahezu 22.000 Schutzengel im Kreis Gütersloh und für alle 16-24-Jährigen, die es noch werden möchten, eine Neuauflage des Autokino-Events statt!

Am Samstag, 16. September 2017, Einlass ab 19.00 Uhr, wird bei Einbruch der Dunkelheit auf dem Werlplatz in Rheda der Top-Film »Passengers« auf einer Großleinwand gezeigt.

Der Eintritt für das Autokino-Event kostet fünf Euro pro Person.

Wer an dieser Aktion teilnehmen möchte, sollte sich schnell anmelden, da die Anzahl der Stellplätze für die Fahrzeuge begrenzt ist. Die Vergabe der Plätze erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen.

Interessierte Schutzengel und diejenigen, die es gerne werden möchten, können sich ab sofort unter der E-Mail-Adresse Schutzengel[at]gt-net.de anmelden.

Dabei bitte Anzahl der Personen im Fahrzeug, Namen, Alter, bereits Schutzengel oder zukünftiger Schutzengel, Fahrzeugtyp und das amtliche Kennzeichen angeben.

Eine Rückmeldung zum weiteren Handling erfolgt durch das Schutzengel-Team. Weitere Infos gibt es dazu auch auf der Homepage des »Projekts Schutzengel« www.be-my-angel.de, auf deren Facebookseite @bemyangel.guetersloh und unter der Telefonnummer 05241 869-1100.

Meistgelesene Artikel

GET HARDER to GET BETTER
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Personaltraining in Rheda-Wiedenbrück: individuell, motivierend, zeitsparend & nachhaltig

weiterlesen...
Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

«Fest der nackten Männer» in Japan wird eingestellt
News aus der Welt

Das berühmte Volksfest der nackten Männer in Japan fand in diesem Jahr zum letzten Mal statt. Damit endet die 1000-jährige Geschichte. Aber wieso?

weiterlesen...
Ohne Altersgrenze: 42-Jährige im Finale von «Miss Germany»
News aus der Welt

Eine Hamburgerin schrieb an den Veranstalter, ob man die Altersgrenze bei der Wahl zur «Miss Germany» nicht überdenken könne. Ein Jahr später ist die Frau unter den Teilnehmerinnen.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie