13. Juli 2023 / Aktueller Hinweis

Falsche Polizeibeamte in Rheda-Wiedenbrück: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild

Die Polizei hofft auf hilfreiche Hinweise zum Verbleib der Täterin

Ende Juni (26.06., 11.00 - 13.00 Uhr) hatte eine Bande von Betrügern als Falsche Polizeibeamte eine 80-jährige Frau davon überzeugt ihr Bankschließfach zu leeren. In der Folge übergab die arglose Seniorin Bargeld und Schmuck in einem Plastikbeutel an eine bislang unbekannte Abholerin.

Die Kriminalpolizei Gütersloh sucht nun mit einem Phantombild nach der Täterin, die die Wertgegenstände entgegen nahm. Das erstellte Bild der Frau sowie eine Personenbeschreibung wurden unterdessen auf dem landesweiten Fahndungsportal der Polizei NRW veröffentlicht - Hier geht es zu dem Phantombild.

Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Quelle: ©Pressemitteilung der Polizei Gütersloh

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

U20-Junioren testen gegen EM-Zweiten Belgien
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Wichtiges Länderspiel in Wiedenbrück am Sonntag, 7. Juli, um 14:00 Uhr

weiterlesen...
Erlebt positive Veränderung mit Alexandra Mehlmann
Beratung und Hilfe

Trefft Alexandra Mehlmann persönlich am 7. Juli in ihrer neuen Praxis an der Fuggerstraße in Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Kinderchöre finden „Bunt ist cool“
Good Vibes

Sommerkonzert und Grillfest der jüngsten Aegidius-Sänger

weiterlesen...

Neueste Artikel

Großeltern heißen längst nicht mehr Helga und Hans
News aus der Welt

Für viele Menschen sind Ursula, Helga, Klaus und Hans klassische Namen für Großeltern. Doch ein Blick auf die Statistik zeigt: Das ist längst veraltet.

weiterlesen...
Einsturz von Autobahnbrücke in China: Mindestens elf Tote
News aus der Welt

Das Unglück ereignete sich infolge von sintflutartigen Niederschlägen. Die Rettungsarbeiten sind noch im Gange.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie