23. Juli 2020 / Aktuell

53-jähriger Rennradfahrer schwerverletzt

Im Kreuzungsbereich Neuenkirchener Landstraße/ Kapellenstraße

von TW

Am Mittwoch Morgen hat sich ein 53-jähriger Gütersloher, der auf seinem Rennrad unterwegs war, bei einer Kollision mit einem VW Polo schwer verletzt.

Pressemitteilung Polizei NRW Gütersloh:
Rheda-Wiedenbrück (MK) - Am frühen Mittwochmorgen (22.07., 06.40 Uhr) ereignete sich im Linteler Kreuzungsbereich Neuenkirchener Landstraße/ Kapellenstraße ein Verkehrsunfall zwischen dem Fahrer eines VW Polo und einem Rennradfahrer, der hierbei schwer verletzt wurde.

Ein 19-jähriger Rheda-Wiedenbrücker befuhr mit seinem VW Polo die Neuenkirchener Landstraße aus Wiedenbrück kommend. Im Kreuzungsbereich der Kapellenstraße beabsichtigte der VW-Fahrer nach rechts Richtung Lintel abzubiegen. Zeitgleich befuhr ein 53-jähriger Gütersloher mit seinem Rennrad den Radweg der Kapellenstraße aus Gütersloh kommend. Bei dem Abbiegeversuch kam es zur Kollision zwischen den Verkehrsteilnehmern.

Eingesetzte Rettungskräfte versorgten den schwer verletzten 53-jährigen zunächst vor Ort und transportierten ihn anschließend zur weiteren stationären Behandlung in ein Gütersloher Krankenhaus. Lebensgefahr bestand hierbei nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh
Pressestelle Polizei Gütersloh
Telefon: 05241 869 0
E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de
Internet: https://guetersloh.polizei.nrw/
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_gt
Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.gt/

Meistgelesene Artikel

Stressfrei zum Christkindlmarkt
Aktueller Hinweis

Einfach mit dem Bus hin und auch wieder zurück

weiterlesen...
Neueröffnung bei unserem Partner Küchen Schmidt
Partner News

Frischer Wind in Haus und Ausstellung

weiterlesen...

Neueste Artikel

Eindringliche Appelle beim Weltnaturgipfel in Kanada
News aus der Welt

30 Prozent der Land- und Meeresflächen sollen bis 2030 unter Schutz gestellt werden. Das Ziel ist ambitioniert - UN-Chef Guterres warnt, die Menschheit werde zur «Massenvernichtungswaffe».

weiterlesen...
Bisher unbekannte Haiart vor Australien entdeckt
News aus der Welt

So einen Hornhai haben die Forscher noch nicht gesehen: Für gewöhnlich hält sich die Art in flachen Gewässern auf. Doch dieses unbekannte gestreifte Exemplar lebt in den Tiefen des Ozeans.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Umzug bei der Stadtverwaltung
Aktuell

Die Fachbereiche Immobilienmanagement und Tiefbau ziehen in die Ringstraße

weiterlesen...