14.11.2021 - 12.12.2021 / 12:00 - 17:00

Thomas Kiesewetter zeigt Skulpturen in der Orangerie

Ausstellung

Skulpturen des international bekannten Künstlers Thomas Kiesewetter sind vom 14. November bis zum 12. Dezember in der Orangerie am Rhedaer Schloss zu sehen.

Kiesewetter ist seit mittlerweile 20 Jahren als Bildhauer tätig. Er baut Skulpturen aus farbig bemalten Metall. Je nach Blickwinkel entwickeln sich die abstrakten Objekte, die aus funktionalen Materialien bestehen, zu wesenhaften Figuren.

Eröffnet wird die Ausstellung am Sonntag, 14 November, zwischen 12 und 17 Uhr. Durch den längeren Zeitraum soll eine Besucheransammlung vermieden werden. Zu jeder vollen Stunde wird Melanie Körkemeier, Leiterin der Werkstatt Bleichhäuschen und Kuratorin der Ausstellung, in die Arbeiten einführen. Der Künstler ist am Eröffnungstag anwesend. Thomas Kiesewetter rückt seit einigen Jahren die menschliche Gestalt in das Zentrum seines künstlerischen Schaffens.

Die Beseelung des menschlichen Körpers sowie seine Bewegungen und Gesten bilden dabei den Hintergrund für seine bildhauerische Arbeit. Die Momentaufnahme einer körperlichen Regung wird teils kubistisch zerlegt und, je nach Blickwinkel, wieder in eine Art bionischen Körper transformiert und zusammengeführt.

Thomas Kieswetter ist international in vielen Sammlungen und auch Ausstellungen vertreten, u.a. im MOMA Museum of Modern Art, New York, MOCA Museum of Contemporary Art, Los Angeles sowie der Bundeskunstsammlung. Vor vier Jahren zeigte er in einer viel beachteten Ausstellung Skulpturen in der Kunsthalle Bielefeld.

Die Ausstellung ist montags bis freitags von 15 bis 17 Uhr, samstags von 14 bis 16.30 Uhr, sonntags bereits ab 12 Uhr geöffnet. Es gilt die 3G-Regeung.

Teile diese Veranstaltung: