Erich Grisar: Kindheit im Kohlenpott

13.05.2018 - 22.07.2018
Erich Grisar: Kindheit im Kohlenpott

Beschreibung

Der westfälische Arbeiterdichter und Journalist (1898-1955) schrieb hochambitionierte expressionistische Lyrik, sozialkritische Romane und Reisebücher, die ihn in europäische Elendsviertel führten. Sein fotografisches Werk wurde als Meilenstein der Fotografiegeschichte gewürdigt.

Die von der Literaturkommission für Westfalen entwickelte und von Jeremias Vondrlik gestaltete Ausstellung führt literarische Texte und Fotografien in einer Synthese zusammen.

Zur Eröffnung präsentieren der Schauspieler Carsten Bender und Walter Gödden eine szenische Collage über Leben und Werk Erich Grisars.

Öffnungszeiten: Di–Fr: 14–18 Uhr, Sa, So, Feiertag: 11–18 Uhr. Eintritt nach eigenem Ermessen.

Infos zur Veranstaltung:

  • 13.05.2018 - 22.07.2018
  • 16:00
  • Kulturgut Haus Nottbeck

Location

Veranstalter

Ansprechpartner

Kontakt

www.kulturgut-­nottbeck.de, Tel. 02529-945590.

Adresse

Haupt- und Gartenhaus des Museums für Westfälische Literatur (Kulturgut Nottbeck)

Stadtteil

Teile diese Profilseite: