13. August 2020 / Wusstest du das?

Seit 2010: Rheda-Wiedenbrück ist Fairtrade-Stadt

10-jähriges Fairtrade-Jubiläum

von TW

Unsere Stadt feiert in diesem Jahr ein großartiges Jubliäum. Seit 10 Jahren sind wir Fairtrade-Stadt. 

Dafür muss eine Stadt fünf Kriterien erfüllen:

  • Ratsbeschluss
  • Steuerungsgruppe
  • Produkte
  • Zivilgesellschaft
  • Medien & Öffentlichkeitsarbeit

Diese Kriterien hat unsere Stadt wieder erfüllt. Darum dürfen wir uns für die nächsten beiden Jahre weiterhin Fairtrade-Stadt nennen. Eine wunderbare und großartige Auszeichnung für unsere Stadt. 

Statement Stadt Rheda-Wiedenbrück:
Seit dem 14. September 2010 ist Rheda-Wiedenbrück Fairtrade-Stadt. In Kürze feiert die Stadt ihr 10-jähriges Fairtrade-Jubiläum. Umso schöner: Erneut erfüllt Rheda-Wiedenbrück alle Kriterien und darf für zwei weitere Jahre den Titel Faritrade-Stadt tragen.

Bürgermeister Theo Mettenborg: „Für unsere Stadt ist diese erneute Auszeichnung eine Bestätigung für unser jahrelanges Engagement. Gerne bringen wir die Themen des fairen Handels in unserer Stadtgesellschaft nach vorne.“

Die Steuerungsgruppe „Fairtrade“ hatte für die „Faire Woche“ vom 11. bis zum 25. September in diesem Jahr einige Highlights geplant: Unter anderem sollte ein Referent aus Bangladesch vortragen. Corona-bedingt mussten die Veranstaltungen abgesagt werden. „Im nächsten Jahr wollen wir die abgesagten Veranstaltungen nachholen“, sagt Hans Fenkl, Leiter der Steuerungsgruppe bei der Stadt.

Trotzdem geht die Fairtrade-Arbeit weiter: Der Emskaffee sowie die Emsschokolade sind bereits realisiert Fairtrade-Projekte der Steuerungsgruppe. Perspektivisch sollen selbstverständlich weitere Initiativen entwickelt werden.

Hier gibt es alle Infos:
https://www.fairtrade-towns.de/aktuelles

Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück

Meistgelesene Artikel

Lastzug walzt Grillfest nieder: Sechs Tote bei Rotterdam
News aus der Welt

Das Grillfest in einem kleinen Ort in Holland ist gerade voll im Gange. Dann die Katastrophe: Ein Lastzug fährt von einem Deich mitten in die Feiernden. Wie konnte es zu dem tragischen Unfall kommen?

weiterlesen...
Neues Logo der Moritz-Fontaine-Gesamtschule enthüllt
Für die ganze Familie

„Miteinander, Füreinander, Gemeinsam leben lernen“

weiterlesen...

Neueste Artikel

Schiffsunglück in Bangladesch: Zahl der Toten steigt auf 50
News aus der Welt

In Bangladesch ist ein Passagierschiff gesunken. Behörden sprechen davon, dass das Schiff überfüllt gewesen sein soll. Die Zahl der Toten steigt - und noch immer werden Menschen vermisst.

weiterlesen...
Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
News aus der Welt

Der Herzog von Norfolk war einer der Organisatoren des Staatsbegräbnisses für die Queen. Schon in der Vergangenheit war er wegen zu schnellen Fahrens aufgefallen - nun muss er seinen Führerschein abgeben.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie