20. Juni 2022 / Veranstaltung

Ausstellung von Larissa Spenst: "Venus"

Ab Dienstag auf der Empore des Rathauses zu sehen

Zur Vernissage ihrer Ausstellung „VENUS – Die tiefe Reise zu mir selbst“ lädt die heimische Künstlerin Larissa Spenst am Dienstag, 21. Juni, um 19:30 Uhr im Rathaus ein. Larissa Spenst präsentiert ihre Bilder im „Bilderrundgang“ auf der Empore des Rathauses. Zur Vernissage sind alle Interessierten herzlich eingeladen. 

Larissa Spenst löst Gefühle aus. Mit kräftigen Strichen und intensiven Farben malt sie auf vielen Untergründen und in vielen Formaten. Die an Kalligraphie erinnernde Miniatur mit dunkler Tusche auf feinen Papierstreifen, die in goldenem Lack ausgeführte Brust auf einer gebrauchten Siebdruckplatte, die großformatige Leinwand mit Neonfarben oder die mit ausdrucksvollen Symbolen veränderte LKW-Plane: Mit wenigen prägnanten und impulsiven Strichen stellt Spenst ihre eigenen Gefühle dar. Sie spürt in ihren Gemälden der eigenen Geschichte und den eigenen Empfindungen nach. Das löst auch beim Betrachter starke Emotionen aus.

In ihrem Zyklus „Völkerwanderung“ nahmen neben vielfältigen Einflüssen anderer Kulturen auch Schicksale eigener Familienmitglieder in erdigen Farbtönen Gestalt an. Im aktuellen Zyklus „VENUS“ geht sie auf die farbenfrohe Reise in die eigene Gefühlswelt. Larissa Spenst fängt dabei den göttlichen Funken der Liebe in vielen Aspekten ein. Für Spenst bedeutet das, sich über die eigenen Gefühle, den eigenen Platz in der Welt klar zu werden, im Jetzt anzukommen, sich selbst anzunehmen und zu lieben. Ihre Bilder entstehen intuitiv aus einer ersten Idee, neue Gedanken kommen dazu, Assoziationen bilden sich. Ebenso wie das Bild Gestalt annimmt, wird Spenst sich über ihre eigenen Gefühle klarer und kann schließlich sagen: »So bin ich.« Sie ist überzeugt: Machen sich auch andere Menschen auf die Reise in ihr Inneres, lieben sich und ihre Umwelt, »dann ist alles in Ordnung.«

Die im Ural geborene Malerin ist seit 1999 künstlerisch tätig, nahm auch Unterricht bei Dane Kapevski und arbeitete als Textildesignerin für Annette Görtz. Seit 2018 entstehen die meisten Bilder im eigenen Atelier auf einem Bauernhof an der Röckinghausener Straße. Daneben vermittelt sie ihre Kenntnisse als Dozentin der Volkshochschule und im NRW-Landesprogramm „Kunst und Schule“.

Bild: Larissa Spenst im Atelier. Die heimische Künstlerin stellt ihre Werke ab dem 21. Juni im Rathaus aus.

Bilder-Rundgang auf der Empore im Rathaus:

Stadt Rheda-Wiedenbrück
Rathausplatz 13
33378 Rheda-Wiedenbrück

Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch: 08:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

(Pressemitteilung der Stadt Rheda-Wiedenbrück)

Bild: ©Anna Thiessen

Meistgelesene Artikel

Öffentlichkeitsfahndung nach Kartendiebstahl
Polizeimeldung

Die Polizei nimmt Hinweise zu Verdächtigen entgegen

weiterlesen...
RKI: Inzidenz steigt auf 348,9
News aus der Welt

Im Vergleich zur Vorwoche ist die Sieben-Tage-Inzidenz deutlich angestiegen. Allerdings gehen Experten davon aus, dass der Wert kein vollständiges Bild der Infektionslage liefert.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Orca-Pärchen vertreibt und tötet Weiße Haie in Südafrika
News aus der Welt

Inzwischen lassen sich die Haie nur noch ungern in der Gegend blicken. Das ungewöhnliche Verhalten der Schwertwale könnte laut Forschern mit dem weltweiten Artenschwund zu tun haben.

weiterlesen...
Wegen Corona-Impfung: US-Politiker zofft sich mit Elmo
News aus der Welt

Der konservative US-Politiker Ted Cruz hat beim Streiten offenbar ein Faible für die Charaktere der «Sesamstraße». Nach dem gelben Vogel Bibo ist nun eine Figur mit rotem Fell an der Reihe.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Selfmade-Strom vom Firmendach
Veranstaltung

Dienstag, 16. August um 18:30 Uhr

weiterlesen...
Brachum Kunstpreis: Nico Joana Weber zeigt Plakatserie
Veranstaltung

Eröffnung der Plakataktion am 25. Juni um 14:00 Uhr

weiterlesen...