2. März 2023 / Sport in Rheda-Wiedenbrück

Luca Beermann hält die dritte Null

0:0 in Bocholt

Spielbericht des SC Wiedenbrück:

Der SC Wiedenbrück hat sich am Nachmittag mit 0:0 vom 1. FC Bocholt getrennt. In einem sehr kampfbetonten Spiel neutralisierten sich beide Mannschaften lange Zeit. Erst als unsere Mannschaft nach einer gelb-roten Karten für Luca Kerkemeyer in Unterzahl geriet (74.) wurde der Nachmittag etwas hektisch. Letztlich brachte Luca Beermann mit seinen Abwehrkumpels die Null aber sich über die Uhr.

Im Duell der beiden Tabellennachbarn vertraute Daniel Brinkmann in weiten Teilen auf die Startelf aus dem Spiel gegen Fortuna Köln einzig Phillip Aboagye rutschte für Manfredas Ruzgis auf den Spielberichtsbogen.
 
Vor nahezu 900 Zuschauern startete die Partie am Hünting der Tabellensituation beider Teams angemessen. In der Defensive hochkonzentriert und in der Offensive ohne das letzte Risiko, beschnuppert sich beide Teams gut 18 Minuten, ehe Tim Geller mit einem Kopfball nach einer Ecke den Fußballnachmittag offiziell eröffnete.
 
Besaß Malek Fakhro ebenfalls per Kopf die erste Torgelegenheit der Hausherren (32.), hatte Phillip Aboagye Sekunden vor dem Pausenpfiff die beste Chance des ersten Durchgangs auf dem Schlappen, verzog aber knapp.
 
Nachdem Seitenwechsel gleich nochmal die Möglichkeit für Phillip Aboagye (50.), ehe Luca Beermann erstmals kräftig zupacken musste, als er einen Schuss von Fabio Ribeiro prächtig entschärfte (52.).
 
In der Folge kam das Spiel zunächst wieder zum Stehen, ehe eine Ampelkarte für Luca Kerkemeyer 16. Minuten vor dem Ende die Partie nochmal mal wild machte.
 
Letztlich zielten Malek Fakhro (75.), Marvin Loch (81.) und Tim Winking (90.+1) aber entweder zu ungenau oder fanden ihren Meister in Luca Beermann, der damit im vierten Saisoneinsatz zum dritten Mal zu Null spielte.
 
Durch den Punktgewinn bleibt der SC Wiedenbrück weiterhin auf dem elften Tabellenplatz und wahrt einen Vier-Punkte-Vorsprung auf die U23 des 1. FC Köln, die den ersten theoretisch möglichen Abstiegsplatz belegt.
 
Am kommenden Sonntag freuen wir uns dann auf den Auftritt von Alemannia Aachen im Jahnstadion, Anstoß ist um 14 Uhr!

Quelle: ©SC Wiedenbrück
Fotos: ©Marina Brüning

Ihre Nachrichten fehlen auf der Rheda-Wiedenbrück App? 

Meistgelesene Artikel

Ferienspiele vorgestellt: Buntes Programm in den Sommerferien
Stadt Rheda-Wiedenbrück

Viele schöne Aktionen haben sich die Jugendhäuser St. Aegidius und St. Pius, das städtische Jugendzentrum und Vereine...

weiterlesen...
Luke Mockridge live in Rheda-Wiedenbrück
Veranstaltungstipp

Im Herbst ist er in der Stadthalle Rheda-Wiedenbrück zu Gast

weiterlesen...
Ausbildung zum Maler und Lackierer (m/w/d) & Allroundertalent (m/w/d) im Büro
Job der Woche

Starte Deine Karriere bei der Hambrink-Grabke GmbH & Co. KG

weiterlesen...

Neueste Artikel

Latexfans feiern auf «Erotikschiff»
News aus der Welt

Leder, Latex und viel nackte Haut: Auf dem «Torture-Ship» ist alles erlaubt. Hunderte Fetisch-Fans zog es wieder auf das «Erotikschiff» - allem Regen zum Trotz.

weiterlesen...
Toter in U-Bahnhof in Berlin-Kreuzberg gefunden
News aus der Welt

Das Kottbusser Tor in Kreuzberg gehört zu den Kriminalitätsschwerpunkten Berlins. Ist dort ein 26-Jähriger im U-Bahnhof getötet worden?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Das Gül Gym ist Deine Kampfsportschule aus Rheda!
Sport in Rheda-Wiedenbrück

Hier bildest Du Dich und Deine Fähigkeiten weiter

weiterlesen...