25. Februar 2021 / Polizeimeldung

Wohnhausbrand in der Wiedenbrücker Innenstadt

59-Jähriger leicht verletzt

Polizei- und Feuerwehrkräfte wurden am Dienstagmittag (23.02., 12.30 Uhr) über einen Wohnhausbrand an der Straße Berliner Wall, in der Wiedenbrücker Innenstadt informiert.

Die Kräfte des eingesetzten Löschzugs konnten den Brand umgehend eindämmen und löschen. Ein 59-jähriger Bewohner konnte aus dem Gebäude evakuiert werden und wurde anschließend mit leichten Verletzungen zur vorsorglichen Untersuchung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Brandursachenexperten der Kriminalpolizei Gütersloh haben die Ermittlungen aufgenommen. Es entstand ein geschätzter Gebäudeschaden im vierstelligen Euro-Bereich.

Für die Dauer der Löscharbeiten mussten die Straße Berliner Wall und Teile der nahen Bielefelder Straße vorübergehend gesperrt werden.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: