10. Dezember 2020 / Polizeimeldung

Unbekannter greift Fahrradfahrerin an

Zeugen gesucht

Polizeimeldung Rheda-Wiedenbrück

Am Dienstagmorgen (08.12., 06.00 Uhr) meldete sich eine 48-jährige Frau auf der Polizeiwache in Rheda-Wiedenbrück und gab an, gegen 05.00 Uhr von einem bislang unbekannten Täter angegriffen worden zu sein. Sie hatte leichte Verletzungen. Mit einem durch die Polizisten angeforderten Rettungswagen wurde sie zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren.

Die Herzebrock-Clarholzerin befuhr eigenen Angaben nach die Fußgängerbrücke am Freibad Rheda, als sie zum Tatzeitpunkt von einem großen und schlanken Mann vom Fahrrad gestoßen wurde. Dieser kam aus Richtung des nahen Sportplatzes. Die 48-Jährige verletzte sich dabei. Nach dem Vorfall entfernte sich der Mann unerkannt.

Die Polizei Gütersloh sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem Vorfall machen? Wer hat in den frühen Morgenstunden verdächtige Beobachtungen in der Umgebung des Tatorts gemacht? Hinweise und Angaben dazu nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Meistgelesene Artikel

Das FryHouse lässt keine Wünsche offen
Partner News

Hähnchen frisch und knusprig

weiterlesen...
Herzbericht: Negative Folgen des Pandemiejahrs 2020?
News aus der Welt

Mehr als 300.000 Todesfälle durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen wurden für das Jahr 2020 gezählt. Der neue Herzbericht mahnt den Rückgang wichtiger Operationen an.

weiterlesen...

Neueste Artikel

Weltkriegsbombe in Dresden wird entschärft
News aus der Welt

Bauarbeiter haben eine scharfe 250-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg im Dresdener Stadtteil Friedrichstadt entdeckt. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst ist im Einsatz.

weiterlesen...
Blutbad in Kita - Ex-Polizist tötet mehr als 30 Menschen
News aus der Welt

Schock und Entsetzen in Thailand: Ein ehemaliger Polizist stürmt in eine Kita und richtet ein Massaker an. Unter den Dutzenden Toten sind viele Kinder. Das ganze Land fragt sich: Warum?

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie