10. März 2021 / Polizeimeldung

Pkw-Kollision auf dem Haxthäuserweg

Zwei Schwerverletzte

Polizeimeldung

Im Kreuzungsbereich des Haxthäuserwegs/ Lümmernwegs ereignete sich am Montagnachmittag (08.03., 14.50 Uhr) ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw-Fahrern.

Ein 35-jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück befuhr mit einem BMW den Haxthäuserweg in Richtung St. Vit und beabsichtigte den Kreuzungsbereich Lümmernweg zu queren. Zeitgleich befuhr ein 60-jähriger Mann aus Rheda-Wiedenbrück mit einem VW den Lümmerweg aus Batenhorst kommend. Eigenen Angaben nach missachtete der BMW-Fahrer das Vorfahrtsrecht des VW-Fahrers auf dem Lümmernweg. In der Folge kam es zur Kollision, bei welcher der VW-Fahrer sowie eine 55-jährige Mitinsassin schwer verletzt wurden. Es bestand keine Lebensgefahr. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt.

Beide verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst zunächst medizinisch versorgt und anschließend zur weiteren stationären Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. Die durch den Zusammenstoß erheblich beschädigten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Ein Abschleppunternehmen wurde zur Bergung und für den Abtransport beauftragt. Es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von rund 20 000 Euro.

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: