13. September 2021 / Polizeimeldung

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendiebstahl in Rheda-Wiedenbrück

Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto des Tatverdächtigen

Ende April 2021 entwendete ein bislang unbekannter Tatverdächtiger im Kassenbereich eines Lebensmittelmarktes in Rheda an der Herzebrocker Straße die EC- Karte eines Geschädigten. Anschließend hob der Dieb in einer Volksbankfiliale in Rheda Bargeld ab.

Der Tatverdächtige ist zwischen 25-35, trug eine blaue Jacke mit Aufdruck "G", eine graue Jeanshose, schwarz-weiße Sneaker, eine blau-beige Kappe mit Aufdruck "Snowboarding" und eine schwarze Brille. Zum Tatzeitpunkt trug er einen Bart. Unterdessen konnte eine ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkt werden.

Ein Foto des Tatverdächtigen ist auf dem Landesweiten Fahndungsportal eingestellt: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/rheda-wiedenbrueck-taschendiebstahl-computerbetrug .

Hinweise und Angaben zu dem Tatverdächtigen nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Quelle: Polizei Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Schließungswelle trifft Kinderläden in Rheda-Wiedenbrück: Ein Stadtteil verliert seine Handelshelden
Lokalnachrichten Rheda-Wiedenbrück

Die Zukunft der Innenstädte in Rheda-Wiedenbrück: Herausforderungen und Chancen

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Bangladesch: Mindestens 44 Tote bei Brand in Einkaufszentrum
News aus der Welt

Ein Einkaufszentrum in Bangladesch wird wegen eines sich schnell ausbreitendem Feuer für zahlreiche Besucher zur Todesfalle. Weitere Menschen befinden sich in einem kritischen Zustand.

weiterlesen...
Hundebox-Prozess: 20 Jahre Haft für Mutter des Opfers
News aus der Welt

Eine Mutter und ihre Freundin sollen ein Kind in Österreich fast zu Tode gequält haben. Ein Gutachter spricht von einer «monströsen kriminellen Handlung». Das Urteil: langjährige Haft für beide.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeieinsatz in Rheda-Wiedenbrück
Polizeimeldung

Einsatz, Kriminalität Polizeieinsatz in Rheda-Wiedenbrück Um kurz nach 14.00 Uhr am Donnerstag (15.02.) erhielt die...

weiterlesen...
Rosenmontagsumzüge in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gut besucht
Polizeimeldung

Einsatz, Kriminalität, Versammlungen Rosenmontagsumzüge in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gut besucht Die...

weiterlesen...