13. September 2021 / Polizeimeldung

Öffentlichkeitsfahndung nach Taschendiebstahl in Rheda-Wiedenbrück

Polizei veröffentlicht Fahndungsfoto des Tatverdächtigen

Ende April 2021 entwendete ein bislang unbekannter Tatverdächtiger im Kassenbereich eines Lebensmittelmarktes in Rheda an der Herzebrocker Straße die EC- Karte eines Geschädigten. Anschließend hob der Dieb in einer Volksbankfiliale in Rheda Bargeld ab.

Der Tatverdächtige ist zwischen 25-35, trug eine blaue Jacke mit Aufdruck "G", eine graue Jeanshose, schwarz-weiße Sneaker, eine blau-beige Kappe mit Aufdruck "Snowboarding" und eine schwarze Brille. Zum Tatzeitpunkt trug er einen Bart. Unterdessen konnte eine ein Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung erwirkt werden.

Ein Foto des Tatverdächtigen ist auf dem Landesweiten Fahndungsportal eingestellt: https://polizei.nrw/fahndungen/unbekannte-tatverdaechtige/rheda-wiedenbrueck-taschendiebstahl-computerbetrug .

Hinweise und Angaben zu dem Tatverdächtigen nimmt die Polizei Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

Quelle: Polizei Gütersloh

Meistgelesene Artikel

Neueste Artikel

RBB-Affäre: Generalstaatsanwaltschaft weitet Ermittlung aus
News aus der Welt

Umstrittene Beraterverträge, nicht offen gelegte Bonus-Zahlungen und kräftige Gehaltserhöhungen: Die Generalstaatsanwaltschaft Berlin weitet ihre Ermittlungen in der RBB-Affäre weiter aus.

weiterlesen...
Quanten-Nobelpreis: Und Beamen geht irgendwie doch
News aus der Welt

Quantenphysik ist wie eine Zauberwelt in winzigem Maßstab. Vordenker auf diesem Gebiet bekommen nun den Nobelpreis. Sie konnten Dinge zeigen, die unsere Fantasie beflügeln - zum Beispiel Teleportation.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie