19. Juli 2022 / Polizeimeldung

Ferienzeit ist Reisezeit

Hinweise der Polizei für eine sichere Fahrt in den Urlaub

Seit nunmehr drei Wochen haben wir in Nordrhein-Westfalen wohlverdiente Sommerferien. Die Ferienzeit ist auch immer Reisezeit. Die Zeit, im Auto und mit Sack und Pack an die schönsten Ferienorte zu reisen.

Neben einer guten Routenplanung sollte aber auch eine gute Ladungsplanung stattfinden. Vorschriftmäßige Ladungssicherung ist das A und O für eine sichere Fahrt, ab in die Sonne.

Folgende Ratschläge gibt die Polizei Gütersloh für die Vorbereitung und Sicherheit während der Reise in den Urlaub:

  • Überprüfen Sie vor Fahrtantritt das Auto (Ölstand, Betriebsflüssigkeiten, Luftdruck, Beleuchtung, usw.). Denken Sie dabei auch an die Anhänger.
  • Keine Verkehrssicherheit ohne sichere Ladung! Die Sicherung der Ladung ist auch auf dem Weg in den Urlaub und zurück mehr als eine Pflicht - sie beugt schweren Verletzungen durch herumfliegende Gepäckstücke vor.
  • Fokus auf den Verkehr! Ob im Pkw oder auch im Wohnmobil: Im Straßenverkehr werden alle Sinne benötigt. Jede Ablenkung erhöht das Unfallrisiko. Keine WhatsApp, keine Instastory und kein Anruf sind so wichtig, dass man dafür das eigene und das Leben Anderer gefährdet!
  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit dem Verkehrsaufkommen an. Die Richtgeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern stellt auf freien Strecken und bei guten Witterungsverhältnissen eine optimale Reisegeschwindigkeit dar.
  • Fahren Sie vorausschauend und bleiben Sie auch in Stresssituationen gelassen.
  • Rettungsgassen retten Leben. Seien Sie Vorbild und machen Sie frühzeitig Hilfskräften den Weg zum Unfallort durch eine nutzbare Rettungsgasse frei. Jede Sekunde kann zählen!
  • Eine erschreckende Zahl: Nur ein Drittel aller Kinder wird im Auto richtig gesichert! Die richtige Sicherung eines Kindes im Fahrzeug liegt in der Verantwortung der Eltern bzw. des Fahrzeugführenden. Für Kinder unter 12 Jahren gibt es keine Alternative zum Kindersitz!
  • Keine Verkehrssicherheit ohne sichere Ladung! Die Sicherung der Ladung ist auch auf dem Weg in den Urlaub und zurück mehr als eine Pflicht - sie beugt schweren Verletzungen durch herumfliegende Gepäckstücke vor.
  • Abstand rettet Leben! Abstandsunterschreitungen sind, neben zu hoher Geschwindigkeit sowie Fahrstreifenwechseln, wesentliche Ursachen von Unfällen auf Autobahnen.
  • Ausgeruht sein, heißt sicher ans Ziel zu kommen: Studien haben ergeben, dass eine Stunde weniger Schlaf das Risiko für einen Verkehrsunfall bereits um das 1,3 fache erhöht. Zwei Stunden weniger Schlaf verdoppeln das Unfallrisiko. Müdigkeit am Steuer ist ein unterschätztes Unfallrisiko im Straßenverkehr.
  • Geben Sie Kriminellen keine Chance. Lassen Sie keine Wertsachen im Auto. Gehen Sie nicht auf sogenannte Kofferraumgeschäfte an Raststätten ein.

Die Kreispolizeibehörde Gütersloh wird gerade den An- und Abfahrtsverkehr Reisender besonders im Blick behalten - zu Ihrer Sicherheit!

Quelle: Polizei Gütersloh
Bild: Pixabay / blende12

Meistgelesene Artikel

Familienbetrieb sucht Unterstützung!
Job der Woche

Jetzt als Physiotherapeut (m/w/d) bei Physiotherapie Praxis Potrykus und Kowalska bewerben

weiterlesen...
Tönnies Gruppe deckt 20% des gesamten Strombedarfs mit Wasserkraft vom Chiemsee
Wissenswertes

Nachhaltigskeits-Meilenstein für den Lebensmittelproduzent aus Rheda-Wiedenbrück

weiterlesen...
Die Johannes Lübbering GmbH ist auf der Suche nach Dir!
Job der Woche

Starte Deine Karriere in Herzebrock Clarholz

weiterlesen...

Neueste Artikel

Fähre sinkt auf dem Nil: Drei tote Arbeiter
News aus der Welt

Auf dem Nil bei Kairo in Ägypten ist eine Fähre gesunken. Dabei sind drei Menschen gestorben. Nach weiteren Menschen wird noch gesucht.

weiterlesen...
Drei Frauen in Wiener Bordell getötet
News aus der Welt

Ein Passant alarmiert die Polizei, weil ihm eine Blutspur auffällt. Kurz darauf bietet sich den Ermittlern ein grausamer Anblick. Ein Verdächtiger ist schnell gefasst, das Motiv unklar.

weiterlesen...

Weitere Artikel derselben Kategorie

Polizeieinsatz in Rheda-Wiedenbrück
Polizeimeldung

Einsatz, Kriminalität Polizeieinsatz in Rheda-Wiedenbrück Um kurz nach 14.00 Uhr am Donnerstag (15.02.) erhielt die...

weiterlesen...
Rosenmontagsumzüge in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gut besucht
Polizeimeldung

Einsatz, Kriminalität, Versammlungen Rosenmontagsumzüge in Rheda-Wiedenbrück und Rietberg gut besucht Die...

weiterlesen...