15. März 2021 / Polizeimeldung

Ermittlungen nach einem Tötungsdelikt in Rheda-Wiedenbrück

Auseinandersetzung in einem Schlachtbetrieb

Polizeimeldung

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Polizei Bielefeld

Am Freitagmorgen, 12.03.2021, wurde die Polizei über eine Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einem Schlachtbetrieb, in der Straße In der Mark, in Rheda-Wiedenbrück informiert.

Gegen 07:00 Uhr ereignete sich die Auseinandersetzung zwischen zwei Mitarbeitern. Im Zuge des Streits wurde ein 34-jähriger Mann mit einem scharfen Gegenstand durch einen 35-jährigen Mann schwer verletzt und verstarb schließlich im Krankenhaus.

Der dringend tatverdächtige Mann wurde festgenommen.

Kriminalhauptkommissar Alexander Scholz leitet die Mordkommission Schleife, die gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Bielefeld an der Aufklärung des Tötungsdelikts arbeitet.