3. März 2016 / Allgemeines

Belastung der Familien durch die Elternbeiträge

Wir sagen nein – zur aktuellen Vorlage der Verwaltung!

Belastung der Familien durch die Elternbeiträge

Kinder- und familienfreundliche Stadt Rheda-Wiedenbrück
Belastung der Familien durch die Elternbeiträge
für die Kindertageseinrichtung und die offene Ganztagsgrundschule (OGS)

 

Wir sagen nein – zur aktuellen Vorlage der Verwaltung!

 

Die Verwaltung hat eine neue Vorlage der Elternbeiträge vorgelegt, die für das neue Kindergartenjahr 2016 gelten soll. Die derzeitigen Beiträge sollen um 3% angehoben werden, es sollen zwei zusätzliche Beitragsgruppen eingeführt werden und eine Entlastung der Familien, die gleichzeitig Kindergarten- und OGGS-Beiträge zahlen, soll es nicht geben. Damit liegt Rheda-Wiedenbrück mit bei den obersten Beitragssätzen im Vergleich zu vielen anderen Kommunen in NRW.

 

Der Elternbeirat ist mit der aktuellen Vorlage der Verwaltung nicht einverstanden. Aus vielen Gesprächen mit Eltern aus Rheda-Wiedenbrück kennt er den Unmut und die Verärgerung über die aktuelle hohe Belastungssituation in den Familien, die durch die Elternbeiträge in unserer Kommune aktuell bestehen. Der Elternbeirat sieht weiterhin die Notwendigkeit der Entlastung für die Familien in Höhe von 20% in Bezugnahme auf die aktuellen Elternbeiträge. Er fordert darüber hinaus, dass die Beiträge für die OGGS entfallen, wenn ein Geschwisterkind bereits einen Kindergartenbeitrag bezahlt. Hiermit möchte der Elternbeirat nochmals folgendes betonen:

 

Viele Beispiele in anderen Kommunen zeigen, dass eine Umverteilung der Kosten möglich ist, denn in vielen Kommunen zahlen die Eltern keine Elternbeiträge und haben zudem noch wesentlich bessere und flexiblere Kinderbetreuungsmodelle.

 

Die Eltern des Jugendamtselternbeirates der Kindertageseinrichtungen der Stadt Rheda-Wiedenbrück haben bereits mit einem Brief an die Mitglieder des Jungendhilfeausschusses, die Verwaltungsleitung und die Ratsmitglieder die hohe Belastung der Familien durch die Elternbeiträge in unserer Kommune angesprochen. Eine Rückmeldung von den Adressaten des Briefes hat der Elternbeirat bisher nicht erhalten. Im Sinne einer Kinder- und familienfreundliche Stadt Rheda-Wiedenbrück fordert der Elternbeirat die Entlastung der Familien mit geringeren Elternbeiträgen. Ein Richtungswechsel für die notwendige Entlastung der Familien in Rheda-Wiedenbrück soll eingeläutet werden. Diese Position wird der Elternbeirat auch im Jugendhilfeausschuss vertreten, der am 8.03.2016 tagt. Die Eltern werden gebeten, dieses Anliegen zu unterstützen. In den Kindergärten liegen Unterschriftlisten für die Reduzierung der Elternbeiträge aus, die dem Rat der Stadt übergeben werden sollen. Der Elternbeirat hofft, dass sich die Eltern rege beteiligen.

 

Mitglieder des Jugendamtselternbeirates der Stadt Rheda-Wiedenbrück

Neueste Artikel:

Parkplatz-Sperrung unter Brücke am Jägerheim
Baustellen und Sperrungen

Dauerparker sollten ihr Fahrzeug bis 16. Mai entfernen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: