7. Juli 2016 / Allgemeines

Interessanter Vergleich zur Halbjahresbilanz

Jobcenter: 122 – DAX-Konzerne: 54

Interessanter Vergleich zur Halbjahresbilanz

In einer aktuellen Pressemitteilung des Kreises Gütersloh ist zu lesen:

»... Die Zahl ging durch sämtliche Medien: Die deutschen DAX-Konzerne, die 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands, haben bis zum Juni dieses Jahres lediglich 54 Flüchtlingen einen Job verschafft.

Der Vergleich hinkt, aber zur Größeneinordnung taugt die Zahl dennoch: Das Jobcenter des Kreises Gütersloh hat im gleichen Zeitraum 122 Flüchtlinge aus acht Kriegs- und Krisenstaaten – unter anderem Irak, Syrien und Eritrea – in den Arbeitsmarkt integriert.

Zum Jahresvergleich: Im ersten Halbjahr betrug die Zahl der Menschen, die das Jobcenter in Arbeit gebracht hat insgesamt 1665.

Im vergangenen Jahr waren es im gleichen Zeitraum 1550, unter ihnen 50 Flüchtlinge aus den Kriegs- und Krisenstaaten.«

Neueste Artikel:

Das könnte Dich auch interessieren: