28. April 2016 / Allgemeines

Lokaler Blitzmarathon

Polizei erwischt über 300 Raser

Lokaler Blitzmarathon

Geschwindigkeitskontrolle am Mittwoch auf der Bundesstraße 64 in Rheda-Wiedenbrück. Das hatten viele Autofahrer wohl missverstanden. Manche fuhren so schnell wie es ging und nicht so schnell wie erlaubt. In elf Stunden hatten die Beamten 285 Raser auf ihrer Liste. Sie müssen ein Verwarngeld zahlen. Der Schnellste düste mit 120 km/h über die B 64, obwohl nur Tempo 70 erlaubt war. Macht: 160 Euro Strafe und vier Wochen den Lappen weg. Obendrauf noch zwei Flensburger Pünktchen…

Foto: Jepessen

Neueste Artikel:

Regenbogenfahne an der Kirche
Aktuell

Junge Christen schreiben an den Pfarrgemeinderat von St. Vit

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: