17. November 2016 / Allgemeines

Viel Ärger am Mittwoch

Kriminelle schon wieder massiv in Rheda-Wiedenbrück aktiv

Viel Ärger am Mittwoch

Sechs eingeschlagene Autoscheiben, drei gestohlene Navigationsgeräte, entwendete Kabel aus einem Bauwagen, ein gestohlener BMW X6 und der Diebstahl eines Fahrrads, einer Autofelge und einer Werkzeugmaschine aus einer Garage meldet die Polizei allein für den 16.11.2016 in unserer Stadt.

Fall 1:
In der Nacht zu Mittwoch wurden an sechs Fahrzeugen die Seitenscheiben eingeschlagen und die Innenräume der Wagen durchsucht: Auf einem Parkplatz am Drostenweg waren ein weißer Opel Movano, ein grauer Mercedes Sprinter und ein weißer Pkw Smart betroffen, »Am Neuen Werk« auf einem Hotelparkplatz zwei VW Up und an der Wasserstraße ein weißer Seat Alhambra. Drei mobile Navigationsgeräte wurden entwendet.

Fall 2:
In derselben Nacht brachen Unbekannte die Sicherheitstür eines Bauwagens an der Varenseller Straße/Ecke Hellingrottstraße auf. Gestohlen wurden Versorgungskabel und eine Knipex-Zange. Zudem wurden in letzter Zeit bereits mehrfach Stromkabel vom Außenbereich der dortigen Baustelle entwendet.

Fall 3:
Am frühen Mittwochmorgen entwendeten unbekannte Täter von einem Grundstück an der Ringstraße einen geparkten weißen BMW X6 mit den Kennzeichen GT - AO 28.

Fall 4:
Zwischen 17.30 Uhr und 21.15 Uhr drangen ein oder mehrere Unbekannte von hinten in die Garage eines Hauses am Harsewinkelweg ein. Dort entwendeten sie ein Fahrrad, eine Autofelge und eine Werkzeugmaschine.

Alle die etwas beobachtet haben oder Hinweise dazu geben können melden sich bitte bei der Polizei in Rheda-Wiedenbrück unter Tel. 05242/4100-0.

Neueste Artikel:

Parkplatz-Sperrung unter Brücke am Jägerheim
Baustellen und Sperrungen

Dauerparker sollten ihr Fahrzeug bis 16. Mai entfernen

weiterlesen...

Das könnte Dich auch interessieren: