23. August 2016 / Allgemeines

Helping-Hands Teambuilding für den guten Zweck

Armprothesen für benachteiligte Menschen

Helping-Hands Teambuilding für den guten Zweck

­Können Sie sich daran erinnern, wann Sie das letzte Mal einen zwei Stunden Event verlassen haben und zu 100 % die Gewissheit hatten, aktiv ein Leben verbessert zu haben? Wir alle streben an, Fußabdrücke in dieser Welt zu hinterlassen – in Neuseeland habe ich dieses Ziel bereits erfolgreich umgesetzt und nun möchte meine Idee auch nach Deutschland bringen.

 

Ich begann vor 20 Jahren mit klassischen Events, wie Baumklettern, Rafting, Quad-Bikes fahren, etc. – ein großer Spaß für den einen, ein wahrgewordener Albtraum für den anderen Teilnehmer. Alles in allem aber ein Erlebnis, das nur für den Moment war und nicht nicht nachhaltig im Leben nachgewirkt hat. Um auch langfristig Gutes zu tun haben wir unsere Events mit einem karikativen Charakter ausgerichtet, wie Fahrräder für Kinder bauen, Essen für Bedürftige spenden, Wasserfiltersysteme für kleine Dörfer in Afrika bauen oder eben Handprothesen für die zahlreichen Kriegs- und Landminenopfer aus Entwicklungsländern. Es war ein Wendepunkt in unserer bisherigen Eventgeschichte, festzustellen, welchen Unterschied eine Raftingtour gegenüber einer Gruppe, die eine Armprothese zusammenbaut, hervorgebracht hat. Das Wissen, dass diese Hand für eine existierende Person bestimmt ist und ihr Leben dauerhaft und einschneidend verbessern wird, war verblüffend.

 

In 2012 haben sich meine Möglichkeiten, diese Projekte voranzutreiben, verlangsamt, da ich mit meinen beiden Kindern und meiner deutschen Frau nach Deutschland gezogen bin. Die Distanz zu Neuseeland erwies sich zum einem als schwierig, zum anderen habe ich mich in dieser Zeit sehr intensiv um meine Kinder gekümmert, damit diese einen guten und leichten Start in ihrer neuen Umgebung hatten. Dasselbe galt für mich selbst, neben den ersten Kulturschocks musste ich die deutsche Sprache von Null erlernen. Das alles läuft inzwischen und so kann ich mich heute wieder dafür einsetzen, zusammen mit meinen Teilnehmern einen wirklichen Fußabdruck im Leben anderer zu hinterlassen.

 

Die LN4-Stiftung ist eine amerikanische Organisation, die Armprothesen herstellt und an die betroffenen Personen ausliefert. Ziel ist es, nicht einfach die Hand zu kaufen und ausliefern zu lassen, sondern sie selbst zu montieren. So kann jede Gruppe aus einem Set eine eigene Handprothese zusammenbauen, die anschließend an das Minen- oder Unfallopfer ausgeliefert wird. In dem Event Helping-Hands sollen Gruppen von 3 – 5 Personen jeweils eine Hand montieren, die für eine »echte« Person bestimmt ist. Die Gruppen tragen die Kosten für die Handprothese sowie für den Schulungsleiter. Dieser Beitrag beinhaltet alle anfallenden Kosten, wie Material, Transport und Anpassung vor Ort durch ein professionelles, medizinisches Team. Uns ist es wichtig, dass der Empfänger der Hand keine Mittel aufbringen muss. Im Nachgang dieses Events erhalten die Gruppen ein Foto mit der Person, die »ihre« Hand bekommen hat, jemand dessen Leben sich positiv verändert hat, dank Helping-Hands.

 

Dieses Event hat eine echte Bestimmung, es ist nicht einfach ein actionreicher Nachmittag. Die Gruppe erschafft gemeinsam etwas, was einem benachteiligten Menschen neue Lebensqualität bringt. Auch die Erkenntnis, dass vieles nicht selbstverständlich ist hat Einfluss auf die Gruppe und erweitert den beruflichen Spielraum. Sehr viele Unternehmen nutzen das Helping-Hands-Event, um ihren Mitarbeitern verständlich zu vermitteln, was der Kerngedanke der jeweiligen Firma ist. So verkauft Harley nicht nur überteuerte Motorräder, sie verkaufen Freiheit und Lebensgefühl.

 

Sie glauben, Sie wissen, wie ein »Team-Building-Event« abläuft? Ich freue mich schon heute darauf, zu sehen, wie Deutschland DEN Unterschied erlebt.

 

 

Kontakt

 

Helping-Hands

Team Building Benefit

Chris Gulley

Höchtestraße 52

33449 Langenberg

+49 1525 3454590

chris@teambenefit.de

www.teambenefit.de

 

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Bezirksschützenfest 2021 wird abgesagt
Allgemeines

Bezirksverband Wiedenbrück e. V.

weiterlesen...